Lösungen Branchen Success Stories Wissenswertes Über uns
Kontakt
Blog April 2023 Updated Mai 2024

Nachhaltiges Verkehrsmanagement: Mit Technologie CO₂-Emissionen reduzieren

Wie Technologie Ihrem Unternehmen helfen kann, den CO₂-Fußabdruck in Transport und Logistik zu reduzieren

Herunterladen

Henrik Lerke

AMCS Transport Director EMEA

Ein kürzlich im März 2023 veröffentlichter Bericht legt nahe, dass sich die Erde einem entscheidenden Punkt in Bezug auf die globale Erwärmung nähert, der voraussichtlich innerhalb des nächsten Jahrzehnts eintreten wird. Um zu verhindern, dass der Planet gefährlich über dieses Niveau hinaus überhitzt, müssen sich die Nationen von fossilen Brennstoffen verabschieden.

Dieser dringende Handlungsbedarf hat ein Schlaglicht auf nachhaltiges Handeln in Branchen wie Transport und Logistik geworfen, die für rund 25 % der weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich sind. Daher besteht dringender Handlungsbedarf, um nachhaltigere Transportmanagementpraktiken zu nutzen, um den CO₂-Fußabdruck dieser Branche zu reduzieren.

Aber welche Rolle spielt nachhaltiges Verkehrsmanagement und wie kann Technologie dazu beitragen, die Kohlenstoffemissionen in der Transportbranche zu reduzieren? In diesem Blog werden wir die Antworten auf diese Fragen untersuchen.

Was ist nachhaltiges Verkehrsmanagement?


Nachhaltiges Transportmanagement zielt darauf ab, die negativen Auswirkungen von Transport und Logistik auf Umwelt und Gesellschaft zu minimieren. Dazu gehört die Reduzierung von CO2-Emissionen, aber auch von Schadstoffemissionen, Lärmbelästigung und Verkehrsstaus.

Unternehmen aller Branchen ergreifen viele Initiativen, um Nachhaltigkeit in der Logistik zu erreichen. So hat sich die BMW Group ehrgeizige Ziele für eine nachhaltige Logistik gesetzt, während sich das Abfall- und Recyclingunternehmen Ortessa den Zielen des Pariser Abkommens verpflichtet hat – die Routenoptimierung als eine der Maßnahmen, um nachhaltiger zu wirtschaften. Ein weiteres Beispiel ist die Zusammenarbeit von Lenovo und Kühne+Nagel, bei der nachhaltiger Flugkraftstoff verwendet wird, um den ökologischen Fußabdruck der Luftfracht zu reduzieren.

Hier einige aufschlussreiche Statistiken zu den CO2-Emissionen des Verkehrssektors:

  • Der Verkehrssektor ist für etwa 25 % der weltweiten energiebedingten CO2-Emissionen verantwortlich, und 95 % der weltweiten Verkehrsenergie stammt nach wie vor aus fossilen Brennstoffen.
  • Der Straßenverkehr ist der größte CO2-Emittent im internationalen Handel, wobei schwere Nutzfahrzeuge aufgrund ihrer höheren Emissionsintensität über 50 % beitragen.
  • In Europa sind schwere Nutzfahrzeuge für 5 % der gesamten CO2-Emissionen verantwortlich, und in den Vereinigten Staaten sind schwere Nutzfahrzeuge für 23 % der CO2-Emissionen des Verkehrssektors verantwortlich.
  • Um das Netto-Null-Emissions-Szenario bis 2050 zu erreichen, müssen die CO2-Emissionen des Sektors um etwa 3% pro Jahr von 5,86 Gt auf 4,07 Gt CO2 im Jahr 2030 sinken.

Unten Bildreferenz: IEA, Globale CO2-Emissionen aus dem Verkehr nach Teilsektoren im Netto-Null-Szenario, 2000-2030, IEA, Paris https://www.iea.org/data-and-statistics/charts/global-co2-emissions-from-transport-by-sub-sector-in-the-net-zero-scenario-2000-2030, IEA. Lizenz: CC BY 4.0

Die Rolle der Technologie bei der Reduzierung Ihres CO₂-Fußabdrucks

Der Einsatz erneuerbarer Energiequellen wie Biodiesel, Biogas und Wasserstoff-Brennstoffzellen sowie Elektro-Hybrid-Lkw haben sich als Lösung zur Verbesserung der Nachhaltigkeit in der Transportbranche herausgestellt.

Neben diesen Lösungen tragen aber auch Maßnahmen wie Data Analytics, Telematik, Fahrzeugwartung und Routenoptimierung dazu bei, Emissionen zu reduzieren und gleichzeitig die Profitabilität des Unternehmens zu verbessern. Schauen wir uns das genauer an:

Datenanalyse

Die Unternehmenslogistik tritt in eine neue Ära ein, die von Daten, KI und Maschinen geprägt ist. In fast jeder Branche generieren Unternehmen riesige Datenmengen, und diejenigen, die diese effektiv nutzen und analysieren können, gewinnen einen Wettbewerbsvorteil.

Die Transportbranche bildet da keine Ausnahme. Seit Jahren sammeln die Logistikunternehmen Daten über alles, von der Warenbewegung bis zur Fahrzeugleistung, aber bis vor kurzem fehlten ihnen die Werkzeuge und die Technologie, um die Punkte zu verbinden und das Beste daraus zu machen.

Glücklicherweise haben Transportunternehmen mit den neuesten technologischen Fortschritten nun Zugang zu qualitativ hochwertigeren Daten und Tools, um diese Daten zu analysieren und fundierte Entscheidungen (lesen Sie hier) nahezu in Echtzeit zu treffen.

Durch die Analyse von Daten wie Wetter, Verkehr, IoT-Sensoren, Fahrzeugdiagnose und Standortinformationen können Logistikunternehmen Fracht überwachen, Routen optimieren, Transportbewegungen und Verkehrsstaus reduzieren und den CO2-Ausstoß senken. Zum Beispiel können Echtzeitdaten zu Verkehr und Wetter Planern helfen, Verzögerungen zu vermeiden und Sendungen umzuleiten, um Staus zu vermeiden.

Darüber hinaus können Datenanalysen dazu beitragen, die Gesundheit und Langlebigkeit von Fahrzeugen zu gewährleisten und das Wohlbefinden der Fahrer zu verfolgen. Durch die Überwachung von Fahrzeugleistungsdaten können Unternehmen Probleme identifizieren, die sich auf die Kraftstoffeffizienz auswirken oder zu Ausfällen führen können.

Laden Sie die Broschüre unten herunter, um mehr über AMCS Analytics zu erfahren.

Broschüre herunterladen

Telematik

Telematik hat die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Flotten überwachen und verwalten, revolutioniert. Mit Echtzeitdaten über das Fahrzeug- und Fahrerverhalten können Betreiber und Flottenmanager potenzielle Sicherheitsprobleme identifizieren, Routen optimieren und den Kraftstoffverbrauch senken. Neben der Verbesserung der betrieblichen Effizienz kann Telematik auch eine entscheidende Rolle bei der Förderung der ökologischen Nachhaltigkeit spielen.

Durch die Analyse von Kraftstoffverbrauchs- und Emissionsdaten können Unternehmen Wartungsprobleme identifizieren, die möglicherweise unbemerkt geblieben sind, wie z. B. Motorfehler oder defekte Kraftstoffpumpen, und proaktive Maßnahmen ergreifen, um diese zu beheben.

Kleine Anpassungen, wie z. B. die Aufrechterhaltung eines ordnungsgemäßen Reifendrucks mithilfe von Telematik, können ebenfalls einen erheblichen Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch und die Emissionen haben. Nach Angaben des US-Energieministeriums kann die Aufrechterhaltung des richtigen Reifendrucks Ihren Kraftstoffverbrauch um durchschnittlich 0,6% und bis zu 3% verbessern.

Laden Sie die Broschüre herunter, um mehr über AMCS Telematics zu erfahren.

Broschüre herunterladen

Instandhaltung des Fuhrparks

Flottenwartung und -optimierung sind für die Transportbranche unerlässlich, um ihre Nachhaltigkeit zu verbessern, Kosten zu senken und Umweltvorschriften einzuhalten. Eine ordnungsgemäße Wartung und Reparatur von Fahrzeugen kann die Kraftstoffeffizienz erhöhen, Emissionen reduzieren und die Lebensdauer der Flotte verlängern, was zu erheblichen Kosteneinsparungen und einem geringeren CO₂-Fußabdruck führt.

Laut Freight Waves Sonar stellen Reparaturen und Wartung die viertgrößten Kosten beim Betrieb eines Lkw dar und belaufen sich auf 0,17 US-Dollar pro Meile oder 9% der gesamten Betriebskosten.

Durch die Nutzung von Flottenwartungssoftware können Unternehmen potenziellen Risiken und Unfällen einen Schritt voraus sein und ihre Flotten länger am Laufen halten, was letztendlich den Bedarf an neuen Fahrzeugen reduziert und eine nachhaltigere Zukunft für die Transportbranche sicherstellt.

Laden Sie die Broschüre unten herunter, um mehr über AMCS Fleet Maintenance zu erfahren.

Herunterladen

Software zur Routing-Optimierung

Die Implementierung intelligenter Routenoptimierungssoftware bietet Logistikunternehmen ein enormes Potenzial, um die Auslastung von Ressourcen zu verbessern und den Kundenservice zu verbessern.

"Früher konnten die Händler damit prahlen, wie viele Kilometer wir zurückgelegt haben. Bei der Verwaltung eines verantwortungsvollen Vertriebs geht es um den effizientesten und effektivsten Weg, um Produkte mit den geringsten Fahr- und Treibhausgasemissionen an die Kunden zu bringen."

Kenneth Jespersen, Rema Distribution Transport Manager.

Die Optimierung der Planung, der Ressourcen und des Routenmanagements durch fortschrittliche Algorithmen kann dazu beitragen, die effizientesten Routen mit der geringsten Menge an Ressourcen zu bestimmen. Dies bedeutet eine Reduzierung der Gesamtzahl der Fahrten, der Nutzung von Anlagen und Fahrern, der Zeit auf der Straße, weniger Kraftstoffverbrauch und weniger Emissionen.

Darüber hinaus können Sie mit einer optimierten Planung eine Reduzierung der Anzahl der für die Ausführung der Arbeit benötigten Fahrzeuge erwarten, wodurch die Umweltbelastung weiter reduziert wird.

Laden Sie die Broschüre unten herunter, um mehr über AMCS Routenoptimierungssoftware.

Broschüre herunterladen

Intelligente Mobilität

Smart Mobility beinhaltet die Integration verschiedener Transportmittel wie Fahrräder, öffentliche Verkehrsmittel und Autos sowie Konzepte wie Shared Cars, White Label Combined Delivery oder Combined Collection.

So reduziert beispielsweise das Joint Venture von PreZero und Renewi, Green Collective, Transportbewegungen und CO2-Emissionen, indem es Sammelwege für Gewerbeabfälle in Kommunen kombiniert. Es reduziert den Sammelverkehr um bis zu 50% und spart bis zu 160 kg CO2 pro 100 km. Dies zeigt, dass Sie durch die Optimierung von Transportprozessen und die Zusammenarbeit mit Partnern in der Lieferkette den CO2-Ausstoß reduzieren können.

Einwände und Antworten

Ein häufiger Einwand gegen nachhaltiges Verkehrsmanagement ist, dass es teuer in der Umsetzung ist. Eine aktuelle Studie von Shell hat jedoch gezeigt, dass digitale Lösungen im Transport- und Güterverkehr zu sofortigen Vorteilen führen können - 5-20% Einsparungen bei den Kraftstoffkosten und eine Effizienzsteigerung von 20%. Und bei UPS wurden durch die Transportoptimierung bis zu 200 Millionen Meilen und 400 Millionen US-Dollar pro Jahr eingespart.

Die gute Nachricht?

Unsere Mission bei AMCS ist es, die Nachhaltigkeit in ressourcenintensiven Branchen durch Automatisierung und digitale Transformation voranzutreiben, um eine wirtschaftlich tragfähige kohlenstofffreie Zukunft zu realisieren. Durch den Einsatz modernster Technologien und das Vorantreiben von Innovationen schaffen wir eine Zukunft, in der der Transport sowohl effizient als auch nachhaltig ist.

Aus diesem Grund bietet AMCS eine komplette Suite von Transportmanagement-Lösungen an, die darauf ausgelegt sind, den Betrieb zu optimieren und einen exzellenten Kundenservice zu bieten, ohne Kompromisse bei der Nachhaltigkeit einzugehen.

Neugierig? Sprechen Sie uns gerne an, wir zeigen Ihnen gerne, was das AMCS Transport Management System für Sie tun kann.

Teilen Sie dies auf:

AMCS Transport Management System Broschüre

Erfahren Sie, wie AMCS Transport Management Ihnen hilft, die Planung und Durchführung Ihrer Transporte zu optimieren.

Broschüre herunterladen

Lassen Sie sich von uns zeigen, was AMCS Transport Software für Sie tun kann!

Erfahren Sie, wie unsere Lösungen die Planung, Optimierung und Ausführung Ihrer Transportvorgänge vollständig automatisieren können.

Demo anfordern

Ressourcen

Webinar

Sustainability in Transport: navigating emerging trends & ESG Regulations

Blog

Von Strömen zur Strategie: Ein visueller Leitfaden für die Abfallwirtschaft in Europa

Webinar

Wie AI die Rohstoff- und Recyclingindustrie verändern kann

Andere Ressourcen anzeigen

Möchten Sie von uns angerufen werden?

Füllen Sie dieses Formular aus und wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen!