Deutsch
Lösungen Lösungen Branchen Branchen Erfolgsgeschichten Ressourcen Über AMCS Kontakt Zertifizierungen
Blog März 2022

Interview mit Mark Valdes-Dapena über Hintergründe der AMCS Platform for Metal Launch

Abonnieren Sie unseren Newsletter
Mark Valdes-Dapena Metal Solution Expert

Schrott wird gekauft und nicht verkauft, also kennen Sie Ihr Inventar und Ihre Kosten

Das Metallrecycling wird sich aufgrund des neuen Rohstoffmixes, der Kreislaufwirtschaftsmodelle, der Regulierung und der Nachhaltigkeit grundlegend verändern.

Neue Möglichkeiten erfordern eine Lösung der neuen Generation für Automatisierung, Agilität und Dateneinblicke

Im Vorfeld der Einführung der AMCS-Plattform für Metallrecycling auf der ISRI Convention in Las Vegas am 21. März nehmen wir uns die Zeit, unseren Kollegen Mark Valdes-Dapena zu interviewen, der zusammen mit Mitch Lortie (Senior Product Manager) an der Spitze der BEMÜHUNGEN VON AMCS stand, diese Lösung der nächsten Generation für das Metallrecycling zu entwickeln.

Mark ist ein Veteran der Schrottindustrie von über 25 Jahren und er und das Team haben eng mit einer Gruppe wichtiger AMCS-Metallrecyclingkunden zusammengearbeitet, um diese neue Lösung zu realisieren.

Erzählen Sie mir ein wenig über Ihren Hintergrund in der Schrottindustrie.

Ich kam 1996 zu Systems Alternative International (SAI). Ich arbeitete zunächst als Vertriebsingenieur und demonstrierte kunden und interessenten die CRES-Lösung. Ich genieße das Theater einer Softwarepräsentation sowie die Zusammenarbeit mit Kunden in der Schrottindustrie. Viele meiner AMCS-Kollegen auf der ganzen Welt verfügen über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Schrottindustrie, da wir weltweit 300 Metallrecyclingkunden haben.

Wie hat sich die Schrottindustrie in den letzten 25 Jahren in Ihrer Erfahrung entwickelt?

Zu der Zeit, als ich zu SAI kam, begann die Schrottindustrie eine bedeutende Konsolidierung. Durch eine Reihe von Akquisitionen wuchsen Hunderte von kleinen Schrottbetrieben in Familienbesitz zu Multi-Millionen- / Milliarden-Dollar-Unternehmen. Ursprünglich war es eine Art Heimindustrie, die sich dann in einen viel industrielleren Betrieb verwandelte, mit immer mehr Fokus auf Softwarelösungen, um das zu verwalten, was zu Operationen geworden war, die sehr große Regionen mit Hunderten von Mitarbeitern umfassten.   Parallel dazu ist das Volumen und die Vielfalt des Schrotts exponentiell gewachsen.   Auch die mechanische Verarbeitungs- und Sortiertechnik hat sich in dieser Zeit weiterentwickelt.  Die Schrottautomatisierung hat sich von Papier und Tabellenkalkulationen zu einem viel höheren Automatisierungsgrad entwickelt, aber es besteht Potenzial für eine stärkere Digitalisierung. Nachhaltigkeit und die Kreislaufwirtschaft treiben heute große Veränderungen in unserer Branche voran. Es ist eine aufregende Zeit auf dem nordamerikanischen Schrottmarkt mit Trends wie dem Onshoring eines Großteils des Recyclings und engeren Beziehungen zwischen Recyclern, Stahlwerken und Herstellern von Automobilen und weißer Haushaltswaren.

Was sind die automatisierungsspezifischen Herausforderungen für die Schrottrecyclingindustrie?

Es gibt ein Sprichwort in der Schrottindustrie, das lautet: "Schrott wird gekauft und nicht verkauft" , was erklärt, dass Schrottrecycler Preisnehmer für ihr fertiges Produkt aus Hütten und Stahlwerken sind, so dass sie sich auf die Verwaltung der Kosten für Denkauf, die Sammlung und alle ihre Verarbeitungskosten konzentrieren müssen, um ihre Verbreitung zu bewältigen.

Es ist unerlässlich, ihren gesamten Kostenaufbau zu verstehen, damit Sie nicht zu viel für eine falsch klassifizierte Aufnahme bezahlen und Ihre betriebliche Effizienz in Ihrer gesamten Logistik und Ihrem Betrieb maximieren.

Schrottrecycling ist ein bestandsbasiertes Geschäft, daher verstehen die besten Unternehmen alle Dimensionen ihres Inventars, da es für die Steigerung der Rentabilität entscheidend ist. Dies ist besonders herausfordernd, da die Gehalte und Klassifizierungen von Schrott in den meisten Werften in den Hunderten gezählt werden können.  Der Transformationsprozess bedeutet, dass Sie oft Äpfel kaufen, sie aber als Orangen verkaufen, was die Komplikation erhöht, den Überblick über neu sortiertes Material über die verschiedenen Höfe und Standorte hinweg zu behalten. Ein Schrottrecyclingunternehmen muss immer den Status seines Bestands verstehen - Kosten, Klassifizierung, Standort und Verfügbarkeit zum Verkauf. Dies erfordert eine robuste Automatisierung, die speziell für die Schrottindustrie entwickelt wurde.

Was sind die Hauptkräfte, die den Wandel in der Schrottrecyclingindustrie vorantreiben und wie wirkt sich dies auf die Automatisierung aus?

Es gibt mehrere Kräfte, die die Branche prägen und nach mehr Automatisierung rufen.

Während die Nachfrage nach Ausschuss um 8% pro Jahr weiter steigt, erfordern Vorschriften und höhere Reinheitsspezifikationen eine höhere Qualität der Ausgabe, was einen stärkeren Fokus auf die Automatisierung des Managements der Materialqualität in Ihren Betrieben erfordert.

Kosten wie Gas und Arbeit sind im vergangenen Jahr in die Höhe geschossen, so dass Automatisierung und Transportoptimierung dazu beitragen können, dem entgegenzuwirken.

Eine neue Generation von Elektrofahrzeugen und Haushaltsgeräten bedeutet, dass die Palette der zurückgewonnenen Materialien (z. B. Eisen, Nichteisen und Polymere) vielfältiger ist als zuvor, so dass dies sowohl eine Herausforderung als auch eine Chance ist.

Nachhaltigkeit steht im Mittelpunkt, da die zunehmende Regulierung und Kundenstimmung bedeutet, dass unsere Branche eine führende Rolle beim Schutz unseres Planeten vor dem Klimawandel und der Erhaltung unserer endlichen natürlichen Ressourcen wie Erze und Edelmetalle spielen kann.

Der Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft wird die End-of-Life-Behandlung von Automobilen und haushaltsweißen Haushaltsgeräten grundlegend verändern. Ich könnte mir vorstellen, dass diese Waren im Besitz der Hersteller sein könnten, und wir werden sie als Dienstleistung nutzen, damit diese Artikel nicht mehr einfach geschreddert, sondern demontiert, wieder hergestellt und für die Wiederverwendung vorbereitet werden.

Diese Veränderungen erfordern, dass Unternehmen agil und digital sind, um innovativ sein und konkurrieren zu können.

Trotz all dieser Veränderungen denke ich, dass einige der Grundlagen darin bestehen bleiben, dass Sie Ihr Inventar und Ihre Kosten beherrschen müssen, um Ihre Margen zu schützen, und die Antwort ist Automatisierung

Sie waren an vorderster Front bei der Entwicklung der neuen Generation der AMCS-Plattform beteiligt. Können Sie uns etwas über diesen Prozess erzählen?

In den letzten zweieinhalb Jahren haben Mitch und ich mehrere Workshops mit unseren Legacy-Software-Kunden abgehalten. Wir haben mit ihnen die aktuellen Fähigkeiten unserer bestehenden Recycling-Softwarelösung AMCS-Plattform sowie Entwürfe für Verbesserungen zur Erfüllung der spezifischen Bedürfnisse von Metallrecyclern vorgestellt. Wir haben auch mehrere Fokusgruppentreffen mit kleineren Gruppen abgehalten, die sich auf Anforderungen wie die Entwicklung eines Echtzeit-Bestandsverwaltungssystems der neuen Generation konzentrierten. eine fantastische Zusammenarbeit unseres Teams mit jahrzehntelanger Erfahrung im Softwaredesign mit unseren größten Schrottrecycling-Kunden.

Wie wichtig ist die Bestandsführung und -bewertung für den erfolgreichen Betrieb eines Schrottbetreibers?

Die Verwaltung des Inventars, insbesondere in einem Betrieb mit mehreren Einrichtungen, ist eine große Herausforderung.  Die Transportkosten können einen erheblichen Teil des Bestandswerts ausmachen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Schrottbetreiber die Transportkosten einfach auf die Bestandswerte "verteilt", anstatt diese Kosten zu berechnen und auf die entsprechenden Vorräte zu übertragen.    Ein Muss im Schrott ist die Aufrüstung, wo und wann immer es möglich ist. Diese Bewegung zu erfassen, wie sie passiert, ist oft nicht praktikabel. Es ist notwendig, ein Inventarsystem zu haben, das die Flexibilität bietet, Bestandsbewegungen im Feld in Echtzeit zu erfassen, wenn es praktisch ist, und in der Lage zu sein, die Lagerbestände über eine Zykluszählung oder Eine Bestandsaufnahme nach Bedarf zu aktualisieren.

Gibt es Bereiche in der Automatisierung des Schrottrecyclings, die reif für die Automatisierung sind?

Prognosen oder Bedarfsplanung ist ein Bereich, in dem die Automatisierung zum Tragen kommen könnte. In einem Betrieb mit mehreren Anlagen ist die Transparenz der Verfügbarkeit und des Status von Material zur Erfüllung von Vertriebsverpflichtungen ein Bereich, der am häufigsten offline verwaltet wird.   Mehrere unserer Papierrecycling-Kunden haben die Bedarfsplanung bereits mit der AMCS-Plattform automatisiert und ernten die Früchte.

Das Aufkommen der Kreislaufwirtschaft bedeutet, dass Schrottrecycler in der Lage sein müssen, Daten auszutauschen und die Zusammenarbeit mit Lieferkettenpartnern wie Automobilunternehmen und Herstellern von großen Haushaltswaren wie Kühlschränken und Klimaanlagen zu verstärken. Advanced Analytics und Portale werden diese Zusammenarbeit ermöglichen.

Was ist anders an der AMCS-Plattform für Metallrecycling?

Der Umfang der Automatisierung der AMCS-Plattform ist wirklich einzigartig, da sie vom Versand über den Waagen- und Yard-Betrieb bis hin zu Finanzen und Vertrieb reicht. Diese End-to-End-Lösung bietet unübertroffene Automatisierung, Kontrolle und Transparenz in all Ihren Abläufen.

Viele Scrap-Softwarelösungen beginnen und enden auf der Empfängerskala.  Natürlich ist die Empfangsskala von größter Bedeutung, aber es passiert so viel vor und nach dem Empfang von Schrott, und hier haben wir die Automatisierung aller Schlüsselaufgaben von

Darüber hinaus ist die AMCS-Plattformtechnologie insofern einzigartig, als sie auf den neuesten SaaS-Cloud-Technologien basiert, was bedeutet, dass sie Sicherheit, Skalierbarkeit und kontinuierliche Verfügbarkeit bietet.

Die moderne browserbasierte Benutzeroberfläche bedeutet, dass Benutzer leicht lernen können, wie man sie benutzt, so dass die Rendite Ihrer Investition relativ kurz ist.

Es gibt auch eine aufregende Produkt-Roadmap mit zwei weiteren Hauptversionen, die für 2022 geplant sind, die jeweils mit ausschussspezifischen Funktionen und Geschäftswert ausgestattet sind.

Was sind Ihre Pläne für ISRI?

Ich freue mich darauf, all meine alten Freunde in der Schrottindustrie zu treffen.

Wir freuen uns über den Start der AMCS Platform for Metal am 21. März auf der ISRI und es gibt eine offene Einladung an alle, uns am Stand #901 zu besuchen.

Teilen Sie dies auf:

Facebook Twitter LinkedIn

Registrieren Sie sich für ISRI2022

Registrieren Sie sich hier

Meeting buchen - ISRI

Buchen Sie ein Meeting

Ressourcen

Blog

Wie die Margen erhöht werden können, um den Wettbewerbsvorteil für Metallrecycler zu stärken

Metallrecycler stehen heute mehr denn je vor einer Reihe von Herausforderungen. Die Spitzenreiter in der Metallrecycling-Industrie sind widerstandsfähiger gegen diese unvorhersehbaren Umstände.

Webinar

Webinar: Preis- und Vertragsmanagement für die Metallrecycling-Industrie

Webinar Pricing und Contract Management für die Metallrecycling-Industrie

Blog

Die 5 größten Computer Vision Trends im Jahr 2022

Computer Vision (manchmal auch Machine Vision genannt) ist eine der aufregendsten Anwendungen der künstlichen Intelligenz.

Andere Ressourcen anzeigen
Kontakt

Wenden Sie sich an AMCS , um zu erfahren, wie unsere führende Lösung Ihrem Unternehmen helfen kann, zu wachsen und zu gedeihen.

Erforschen AMCS-Plattform Lösungen Erfolgsgeschichten Blogs (auf Englisch) Karrieren Bleiben Sie in Kontakt Abonnieren Sie unseren Newsletter
Folgen Sie uns auf