Deutsch
Lösungen Lösungen Branchen Branchen Erfolgsgeschichten Ressourcen
Blog November 2019

Liberty ReifenRecycling

Rufen Sie mich zurück
Nancy Byrne Director of Marketing & Communications North America

Wie Technologie die Effizienz des Reifenrecyclingunternehmens steigern kann.

von Recycling Today

Liberty Tire Recycling hat sich der Suche nach neuen und besseren Möglichkeiten gewidmet, Schrottreifen als Basis innovativer, nützlicher Produkte zurückzugewinnen, zu recyceln und wiederzuverwenden. Mit innovativen Werkzeugen, Technologien und Prozessen leitet das Unternehmen mehr als 150 Millionen Altreifen aus dem Abfallstrom um und trägt so zum Wohlergehen der Gemeinschaften und zur Gesundheit unseres Planeten bei.

Eine der ersten Initiativen, die Liberty unter Vescovis Führung unternahm, war der Übergang von Motorola zu Android-Tablets mit Hilfe der AMCS Group mit Hauptsitz in Boston.

Liberty verwendet mehr als 350 Android-Geräte für die eingehende Verarbeitung, Automatisierung und Vereinfachung des Abholprozesses für seine Fahrer, die größtenteils aus Service-Garagen von NTB, Discount Tire und Sam es Club sammeln. Von den 30.000 Routen, die das Unternehmen jeden Monat fährt, sagt Vescovi 26.000 Routen verwendet Android-Geräte.

"Es ist ein echter geschäftlicher Wert, Papier zu eliminieren", sagt er und fügt hinzu, dass die Technologie das Unternehmen auch bei der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften unterstützt und den Prozess rationalisiert, wodurch Zeit und Geld gespart werden.

Darüber hinaus verwendet Liberty AMCS-Software, um seine Fakturierung zu verwalten und Transaktionen an seinen mehr als 43 Standorten in den USA und Kanada zu verarbeiten. Vescovi beschreibt die Software als ein "One-Stop-ERP-System (Enterprise Resource Management).

Bei der Verwaltung des Übergangs des Unternehmens zu den Android-Tablets sagt Vescovi: "Eine der Herausforderungen bestand darin, Daten auf die verschiedenen Ebenen der Organisation zu bringen, um sie dazu zu bringen, die Änderung anzunehmen."

Liberty beging diese Herausforderung, indem es einen Bericht erstellte, der die Site-by-Site-Akzeptanzebene zeigte, die ein Gefühl des Wettbewerbs zwischen den Websites erzeugte. Infolgedessen erhöhte Liberty im Laufe von sechs bis acht Monaten die Android-Adoption von 82 auf 90 Prozent, sagt er.

Die Disponenten laden die Fahrer-Tablets mit ihren Routen für den Tag vor, damit die Fahrer genau wissen, wohin sie gehen und wie viele Reifen sie aufnehmen können. Mit der Technologie kann ein Dispatcher auch einen Stopp im Laufenden hinzufügen, wenn ein Kunde nach Dementecher in letzter Minute eine Abholung in letzter Minute anruft. Dispatcher können in Echtzeit sehen, wo sich fahrerische Fahrer auf ihren Routen befinden, sodass sie neugierige Kunden, die sich fragen, wann sie an diesem Tag gewartet werden, einfach aktualisieren können. Seit seinem Eintritt bei Liberty Tire Recycling als Chief Information Officer vor weniger als zwei Jahren unterstützt Mark Vescovi das in Pittsburgh ansässige Unternehmen dabei, Technologie zu nutzen, um seine Prozesse zu automatisieren und zu optimieren und die Gesamteffizienz seiner Geschäftsabläufe zu verbessern.

Weitere Technologieinitiativen, die Liberty unternommen hat, umfassen die Routenoptimierung, die die gefahrenen Meilen um 2 bis 8 Prozent reduzieren wird, was zu Transporteinsparungen von 1,2 Millionen US-Dollar pro Jahr führt. Liberty fügt außerdem eine neue IoT-Technologie (Internet of Things) hinzu, um seine Maschinen zu überwachen, Prozessvariationen anzupassen und das Personal zu benachrichtigen, wenn eine vorbeugende Wartung durchgeführt werden muss.

Die Nachfrage nach Technologie mit der Fähigkeit zum Wandel im Unternehmen in Einklang zu bringen, sei eine Herausforderung gewesen, sagt Vescovi. "Wir sind in gewisser Weise für Technologie ausgehungert." Während das Unternehmen diese Technologie implementiert, trägt es dazu bei, "die Aktionen und Ergebnisse voranzutreiben, die wir suchen", fügt er hinzu.

Liberty Reifenrecycling in Kürze

Gründungsjahr: 2000
Nein. Mitarbeiter: 2.000-plus
Nein. Von Sammel-/Sanierungseinrichtungen: 26
Nein. Produktionsanlagen: 24
Nein. der Reifensammlung jährlich: 150 Millionen
Jährlich zurückgewonnene Pfund Kautschuk: 2,2 Milliarden
Nein. Deponien seit 2011 saniert: 150

Teilen Sie dies auf:

Facebook Twitter LinkedIn

Sind Sie bereit zu sehen, was AMCS für Sie tun kann?

Lassen Sie sich von AMCS zeigen, wie Sie Ihren Betrieb für Effizienz optimieren und Ihr Geschäft ausbauen können

Individuelle Demo anfordern

AMCS-Plattform für Recycling rationalisiert betriebliche Prozesse

Broschüre herunterladen

Ressourcen

Broschüre

Die Recycling-Industrie

Von unvorhersehbaren Marktraten bis hin zu Exportdokumentationen navigieren Recycling-Management-Unternehmen auf einem anspruchsvollen Terrain. Die AMCS-Plattform bietet End-to-End-Automatisierung und Transparenz über alle Ihre Vorgänge hinweg

Blog

3 Möglichkeiten, Recycling-Kontamination zu vermeiden

Die Kontamination bedroht die Zukunft des Recyclings.

Nachrichten

Jeff Andress – WIN Waste Innovations

Jeff Andress, CIO WIN Waste leitet eine digitale Transformation, die weit über ein einzelnes Unternehmen hinausgeht und die AMCS-Plattform implementiert, um das Geschäft zu unterstützen.

Andere Ressourcen anzeigen

Sind Sie bereit, Ihre digitale Reise zu beginnen?

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie sich jetzt anmelden!

Abonnieren Sie unseren Newsletter
Kontakt

Wenden Sie sich an AMCS, um mehr über unsere führende Lösung zu erfahren und wie dies Ihrem Unternehmen zum Gedeihen verhelfen kann.

Direkte Links Karriere Blogs Erfolgsgeschichten Lösungen Bleiben Sie in Kontakt Abonnieren Sie unseren Newsletter
Folgen Sie uns auf