Deutsch
Lösungen Lösungen Branchen Branchen Erfolgsgeschichten Ressourcen
Blog Mai 2019

Wie Sie Ihre ERP-Software falsch machen... und wie man es richtig hinbekommt

Rufen Sie mich zurück
Mark Abbas Chief Marketing Officer

... und wie man es richtig hinbekommt

Es liegt in der menschlichen Natur, Trost bei der Arbeit mit bekannten Namen zu suchen. Das gilt auch für die Auswahl eines großen Players zur Implementierung Ihres Enterprise Resource Planning-Systems. Du denkst, du weißt, was du bespielt.

Generische ERP-Ingenieure sind reichlich vorhanden, aber die Wahrheit ist, dass es nur wenige erstklassige Ingenieure gibt, die speziell für das Abfall- und Recyclingmanagement spezifisch sind. Nur weil es ein großer Player ist, garantiert Ihnen nicht die Branchenkompetenz, die Sie brauchen.

Horrorgeschichten

Es gibt genug Horrorgeschichten da draußen, um zu wissen, dass etwas nicht stimmt. Dieses "etwas" wird in der Regel während der Implementierung entdeckt. Schätzungen werden genehmigt, und die Arbeiten beginnen. Wenn das Unverständnis des großen Spielers in der Branche sichtbar wird, muss zusätzliche Arbeit geleistet werden, und man muss mehr Kosten genehmigen.

Es entstehen weitere Hürden, dazu mehr Rechnungen. An welchem Punkt ziehen Sie den Stecker? Sie haben bereits mehr investiert, als Sie ursprünglich erwartet hatten, aber Ihr Ruf steht auf dem Spiel. Also, Sie machen weiter. Am Ende ist es nicht unerhört, das Dreifache der ursprünglichen Schätzung zu zahlen und immer noch nicht die versprochene Lösung zu bekommen, und schon gar nicht in dem Zeitrahmen, den Man ursprünglich versprochen hatte. Versuchen Sie nicht einmal, über die Integration branchenspezifischer Software oder Technologie ins Bild nachzudenken, z. B. Routenoptimierung, und die Probleme werden noch teurer und zeitaufwändiger.

Um Ihre eigene Horrorgeschichte nicht zu erstellen, wählen Sie Ihren ERP-Lieferanten mit Bedacht aus. So geht es.

Lektion eins: Fragen stellen

Hüten Sie sich vor Giganten. Wenn Sie sich von großen Namen mit einer Armee von Softwareentwicklern und Strategieberatern blenden lassen, können Sie leicht vermissen, was hier auf dem Spiel steht.

Worauf es ankommt, sind die genauen Details dessen, was sie tun – und wir meinen genaue Details, nicht Zusicherungen oder Ansprüche. Andernfalls könnten Sie in für einen sehr langen, sehr schmerzhaften und sehr teuren Fehler sein.

Stellen Sie spitze Fragen. Wenn Sie mit einem Softwareunternehmen sprechen, konzentrieren Sie sich auf die operative Seite dessen, was Ihr ERP-System tun muss. Ihr Ziel ist es, festzustellen, ob ein Softwareunternehmen die Abfallwirtschaft versteht und wie ihre Lösung das, was Sie benötigen, anspricht.

Wie verteilen Sie die Arbeit an die Fahrer?
Wie erhalten Sie Informationen aus dem Feld zurück?
Wie fakturieren Sie basierend auf der Tonnage, der Mindestmenge und dem durchschnittlichen oder tatsächlichen Gewicht?
Erstellen Sie Szenarien und sehen Sie, was sie sich einfallen lassen.

Demos nicht vertrauen

Sie sehen vielleicht auffällig aus, aber können sie erfolgreiche Implementierungen ihrer Software in der Abfall- und Recyclingindustrie nachweisen? Es spielt keine Rolle, ob sie große Banken oder Öl- und Gasunternehmen ohne Probleme gegründet haben. Sie suchen den Beweis in Ihrer Branche, den erstklassige Anbieter anbieten können.

Was verstehen sie über die Branche?

Ein Grund, warum so viele der großen Player Schwierigkeiten haben, Abfall- und Recyclingmanagement zu verstehen, ist, dass ihr Herz und wissen in Produktionssoftware steckt. Produkte produzieren, liefern und bezahlt bekommen. So arbeiten die meisten Branchen. Die großen Player sind ausgezeichnet bei dieser Art von ERP-Software.

Aber Abfall- und Recyclingmanagement ist ein ganz anderes Tier.

Der Produzent zahlt. Tatsächlich wird der Warenfluss mit dem Geldfluss umgekehrt. Ihre ERP-Software muss unbedingt auf diesem Konzept aufbauen, und dazu muss das Unternehmen, das sie baut, die Branche und all ihre inneren Arbeiten und Nuancen kennen.

Ein Beispiel dafür, was man verpassen kann: Ein ERP-System muss die Berechnungen zur Miete für Skips problemlos durchführen. Überlegen Sie, was die Preise der Container bestimmt, was die Größe, die Menge des Abfalls, die Art des Abfalls, die Anzahl der Tage, die die Skips vor Ort sind, und die erforderlichen Genehmigungen umfasst.

Was oft mit ERP-Systemen passiert, die von Nicht-Industrie-Experten entwickelt wurden, ist, dass Sie Geld verlieren. Sie berechnen nicht alles, was Sie sein sollten, und wenn Sie sich eine große Baustelle ansehen, helfen Sie tatsächlich, das Bauprojekt zu subventionieren, weil Sie für die Kosten verantwortlich sind, die Sie nicht in Anspruch nimmt.

Es ist sehr einfach, Geld in dieser Branche zu verlieren. Wenn z. B. Material nicht richtig benotet wird, sind Sie in Schwierigkeiten. Sie benötigen Ihre ERP-Software, um Ihnen Umsatzsicherheit zu geben – um sicherzustellen, dass jede Transaktion fakturiert wird. Unterm Strich brauchen Sie ein Softwareunternehmen, das Ihre Sprache spricht. Das kann nur aus Ihrer Branche kommen.

Verstehen sie branchenkomplexe Preisgestaltung?

Jede ERP-Software wird Funktionen wie Preisindizierung haben, aber auch hier geht es darum, die Bedürfnisse der Branche zu verstehen. Nehmen wir zum Beispiel den Marktpreis für Papier, der zwischen einem positiven und einem negativen Betrag variieren kann, Monat zu Monat und sogar von Woche zu Woche. Für Standard-ERPs ist dies schwierig und unkompliziert. Es ist noch komplizierter, wenn Sie Materialien handeln.

Für ERP-Software, die von Branchenexperten entwickelt wurde, ist dies ein organischer Teil des Ökosystems. Die Preisgestaltung wird auf nationaler regionaler und/oder lokaler Basis unterstützt. Es ist keine Raketenwissenschaft, Preiserhöhungen nach Servicetyp, Kunde oder Region zu aktualisieren. Es ist einfach – oder sollte es sein.

Wie halten sie sich an die Gesetzgebung?

Proaktive Und verfolgte Rechtsvorschriften, da sie die Abfall- und Recyclingindustrie betreffen, ist für die meisten großen Akteure eine Herausforderung. Es ist zu zeitaufwendig und teuer, in ihren Augen. Nehmen wir zum Beispiel Länder wie Spanien und Belgien, wo Sie möglicherweise mit sechs oder sieben juristischen Stellen mit unterschiedlichen Berichtspflichten zu tun haben.

Die Großen investieren nicht, um den Anforderungen Belgiens gerecht zu werden. Abfall und Recycling sind einfach kein ausreichend großer Markt für sie. Wenn Änderungen in Compliance und Rechtsvorschriften in Ländern auftreten, die sie nicht abdecken, liegt es an Ihnen, sie zu benachrichtigen. Und natürlich wird es Sie kosten, dass sie diese Änderungen umsetzen.

Ein in der Branche erfahrenes ERP-Softwareunternehmen sollte wissen, welche Veränderungen kommen. Sie sollten Kontakte innerhalb von Leitungsgremien und relevanten Verbänden haben und ständig mit politischen Entscheidungsträgern sprechen. Nur so können sie neue Vorschriften vor dem Spiel antizipieren und umsetzen, anstatt Kunden irgendwelche Konsequenzen für die Nichteinhaltung von Richtlinienänderungen zu tragen.

Wie einfach ist es, Lösungen in ihre ERP-Software zu integrieren?

Nehmen wir an, Sie haben sich für eine maßgeschneiderte ERP-Lösung von einem großen Player entschieden. Später möchten Sie Routenoptimierung und Fahrzeugtechnik hinzufügen. Während Sie anfangs froh waren, dass niemand sonst ein System wie Ihr hatte, ist genau dieses System jetzt ein Kopfzerbrechen.

Keine Implementierung ist identisch. Keine Datenquelle ist identisch. Sie können nicht einfach eine Standardlösung wie die Routenoptimierung zu maßgeschneiderter Software hinzufügen. Daher muss jede Schnittstelle an das ERP angepasst werden, das Sie haben. Die Implementierung dauert fünfmal länger, als wenn Sie gerade auf die Jagd gegangen wären und zunächst eine branchenspezifische Lösung verwendet hätten. Erwarten Sie, dass die Kosten schockierend sind.

Es ist viel einfacher und wird Ihnen eine obszöne Menge an Geld sparen, wenn Sie nur mit branchenspezifischer ERP-Software beginnen, wie der AMCS-Plattform, und alle gewünschten Module hinzufügen. Es ist eine nahtlose Lösung, die speziell für die Abfall- und Recyclingindustrie entwickelt wurde und von Menschen entwickelt wurde, die selbst die kleinsten Nuancen in der Branche verstehen.

Sie können DIE eigenen Module von AMCS integrieren, z. B. erstklassige Routenoptimierung, RFID, Fahrzeugtechnik sowie Wäge- und Identifikations- und -identifikation. Es ist nahtlos.

Sie können auch beliebige Lösungen von Drittanbietern in die Software integrieren, z. B. ein Finanz- oder Personalsystem. Es ist einfach zu tun. Das Schöne an der AMCS-Plattform ist, dass Sie nicht in irgendetwas eingesperrt sind und alles für Sie gesorgt ist.

Angst: Kleinere Anbieter können große Anforderungen nicht bewältigen


IoT, Big Data und künstliche Intelligenz sind keine Geheimnisse. Ja, die Großen können Ihnen diese Technologien anbieten. AMCS kann es auch von der Microsoft Azure-Plattform aus nutzen. Also ja, Sie können tatsächlich alles bekommen, was die großen Spieler von kleineren Anbietern anbieten. Bei einem Anbieter wie AMCS erhalten Sie tatsächlich mehr: das Wissen und die Erfahrung der Branche.  So garantieren Sie, dass Sie es beim ersten Mal richtig machen.

Teilen Sie dies auf:

Facebook Twitter LinkedIn

Was kann unsere Enterprise Management Software für Ihr Unternehmen tun!

Steigern Sie Ihre betriebliche Gesamteffizienz

Anfordern einer Demo

AMCS Webinar: Warum riskieren Sie, in ERP zu investieren?

Warum geben Unternehmen seriöses Geld aus und gehen erhebliche Risiken beim Kauf eines ERP-Systems ein? Schauen Sie sich das Webinar an, um es herauszufinden!

Webinar ansehen

Ressourcen

Broschüre

Enterprise Management Broschüre

Abfallspezifische samt Kunden-, Vertrags- und Preismanagement, leistungsstarke Abrechnungsmaschine für C&I, C&D, kommunale und gefährliche Abfallsammlung, mit Transferstation, Recycling und Materialhandel.

Webinar

Warum riskieren Sie, in ERP zu investieren?

Warum geben Unternehmen seriöses Geld aus und gehen erhebliche Risiken beim Kauf eines ERP-Systems ein? Nehmen Sie an diesem AMCS-Webinar teil und Sie werden auch erfahren, wie führende Abfallwirtschaftsunternehmen in Großbritannien mit AMCS zusammenarbeiten, um diese Vorteile zu realisieren.

Blog

Integriertes ERP-System optimiert Prozessfluss: von "Order to cash"

AMCS Enterprise Management senkt Kosten, steigert die Rentabilität und steigert den Umsatz des Unternehmens

Andere Ressourcen anzeigen

Sind Sie bereit, Ihre digitale Reise zu beginnen?

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie sich jetzt anmelden!

Abonnieren Sie unseren Newsletter
Kontakt

Wenden Sie sich an AMCS, um mehr über unsere führende Lösung zu erfahren und wie dies Ihrem Unternehmen zum Gedeihen verhelfen kann.

Direkte Links Karriere Blogs Erfolgsgeschichten Lösungen Bleiben Sie in Kontakt Abonnieren Sie unseren Newsletter
Folgen Sie uns auf