Lösungen Branchen Success Stories Wissenswertes Über uns
Kontakt
Blog September 2020 Updated Juli 2023

So schaffen Sie Wert in Ihrem Baustoffunternehmen

Wenn sich die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten, verändert, muss sich die Baustoffindustrie anpassen. Insbesondere müssen Unternehmen ihre Geschäftsmodelle neu bewerten. Ein Teil eines beliebigen Geschäftsmodells konzentriert sich darauf, wo und wie Wert innerhalb der Organisation generiert wird.

Kontaktieren Sie mich

Martijn Schimmer

Intelligent Optimization Solution Advisor

Wenn sich die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten, verändert, muss sich die Baustoffindustrie anpassen. Insbesondere müssen Unternehmen ihre Geschäftsmodelle neu bewerten. Ein Teil eines beliebigen Geschäftsmodells konzentriert sich darauf, wo und wie Wert innerhalb der Organisation generiert wird.

Im heutigen Umfeld müssen sich Geschäftsmodelle darauf konzentrieren, Durch operative Leistung Mehrwert zu schaffen. Um dies zu erreichen, ist die digitale Transformation von entscheidender Bedeutung.

Digitalisierung verbindet jede Verbindung im Gebäude

rials Wertschöpfungskette. Die Systeme sind miteinander verbunden. Die Informationen werden nicht in isolierten Systemen gespeichert, sondern konvergieren, um Ihnen eine echte Perspektive auf den Betrieb und alle anderen Dinge zu geben, die Sie über Ihr Unternehmen wissen möchten. Es geht nicht um Prozessverbesserungen. Es besteht darin, die Art und Weise zu ändern, wie Sie Ihr Geschäft machen. Mit genauen und umsetzbaren Daten kann Ihr Unternehmen an Agilität gewinnen und bessere Ergebnisse erzielen.

In einem Roland-Berger-Bericht aus dem Jahr 2016 gaben 100 % der befragten Baustoffunternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz an, ihr digitales Potenzial nicht "ausgeschöpft" zu haben. In der Baustoffindustrie wissen sie natürlich, dass sie weitere Fortschritte machen müssen. Generell konzentrieren Sich Baustoffunternehmen bei der Digitalisierung auf Produktion und Vertrieb. Der Bericht gibt nicht an, warum diese Unternehmen der Ansicht sind, dass sie ihre Digitalisierung ausbauen müssen, aber es ist klar, dass sie nicht den erwarteten Wert generieren. Wenn nicht, wären sie mit seiner Leistung zufrieden.

Aus unserer Erfahrung denken wir, dass wir wissen, was passiert. Einige Unternehmen greifen nicht alle verfügbaren Technologien auf, während andere mit legacy-Systemen arbeiten.

Legacy-Systeme schaffen Hindernisse

Die AMCS Digital Transportation Barometer-Umfrage 2018 deckte einige Probleme auf, mit denen Recycling- und Abfallwirtschaftsunternehmen konfrontiert sind, unter denen unter ihnen die größte Herausforderung für eine erfolgreiche digitale Transformation besteht.

Legacy-Systeme haben mehrere Probleme. Eine davon ist, dass sie veraltet sind, was sie schwierig zu verwalten macht. Sie erfordern häufige Wartung und aktuelle Lösungen können nicht in ältere Systeme integriert werden, ohne Zeit und Geld zu investieren - eine unpraktische Option, wenn Sie unnötige Kosten reduzieren möchten. Viele Baustoffunternehmen ergänzen am Ende Altsysteme durch Papierprozesse.

Das ist keine Digitalisierung. Und so zu arbeiten, erzeugt keinen Wert. Tatsächlich hat es negative Auswirkungen auf das Unternehmen. Ohne integrierte Systeme verbleiben die Informationen auf den Servern dieser veralteten und retuschierten Anwendungen, auf die Mitarbeiter verschiedener Abteilungen nicht zugreifen können. Diese Systeme können keine Informationen kommunizieren oder weitergeben. Die Automatisierung des Prozesses kann eher verlangsamt als beschleunigt werden.

So wird gelernt, dass die Systemintegration der erste Schritt ist, um Wert zu generieren.

So transformieren Sie die betriebliche Leistung

Das Klügste ist die Verwendung von Cloud-basierten Systemen wie ERP und zugehörigen Modulen. Keine Anfangsinvestition erforderlich - Skala mit Ihnen; Es erfordert auch keine Wartung: Es ist etwas, das der Lieferant effizient macht.

Doch welche Cloud-basierten Lösungen können Ihre Geschäftsleistung verbessern und damit Mehrwert generieren?

Die Baustofflogistik umfasst eine Reihe sehr komplexer Anforderungen an die Lieferkette sowie enge Zeitrahmen. Im Transportbetonsektor ist es beispielsweise erforderlich, den Standort von Lastkraftwagen von Minute zu Minute zu kennen. Es ist notwendig, die Zeiten der Last und des Fahrens unter Berücksichtigung von Problemen der Zirkulation zu berechnen. Es kann auch Wartezeiten geben, die Sie minimieren sollten, um die Effizienz zu erhöhen. Und natürlich müssen Sie auf Änderungen bei Bestellmengen und Ad-hoc-Aufträgen reagieren.

Die Digitalisierung automatisiert all diese Prozesse. Keine Fehler oder Fehleinschätzungen. Schnell und effizient, damit Ihr Team es beim ersten Mal richtig machen kann. Ihre Kunden werden wissen, dass Sie ihre Bedürfnisse verstehen. Die Schwierigkeit für Ihre nicht-digitalisierten Mitbewerber ist für Ihr Unternehmen einfach. Das heißt, Sie können dort auftreten, wo andere es nicht können.

Stellen Sie sich vor, Sie hätten die Möglichkeit, alles aufzuzeichnen, was tagsüber passiert, sei es ein Beton-, Zement- oder Aggregatverteiler. Ein mobiles Gerät in Ihrem LKW zeichnet alles in Echtzeit auf und sendet die Informationen an das Büro des Betriebsleiters. Er kann überprüfen, was passiert und reagieren, indem er den Rest der Tagesplanung neu optimiert.

Bei Transportbeton würde dieser Echtzeit-Optimierungsprozess Ihre Anzahl der Ladungen pro Fahrzeug um bis zu 25 % erhöhen. Für jedes Baustoffunternehmen ermöglicht die Neuoptimierung der Tagesplanung eine Anpassung an die Kundenbedürfnisse.

Ein weiteres digitales Werkzeug. Mehrere Haltestellen sind üblich, vor allem in der Zementindustrie. Die Ermittlung der logischen Reihenfolge der Lieferungen ist zeitaufwändig. Das Routenoptimierungstool automatisiert diesen Prozess für Ihr Unternehmen und bietet den Fahrern die effizientesten Routen. Ihr Unternehmen hält sich an enge Zeitrahmen (und reduziert gleichzeitig die CO2-Emissionen), was seine Zuverlässigkeit zeigt. Daher vertrauen Kunden und wenden sich ihren Dienstleistungen zu, was mehr Chancen schafft und Mehrwert schafft.

Bei der Digitalisierung ist die Dokumentation elektronisch. Alles, einschließlich Zertifikate, Fotos und Signaturen, kann einfach über ein mobiles Gerät zugegriffen werden. Autofahrer müssen nicht durch Dokumente stöbern. Für Drittanbieter, die oft mehrere Arbeitsplätze kombinieren, ist es ein großer Vorteil, der es ihnen ermöglicht, Kunden besser zu bedienen. Auch hier fügen wir einen Mehrwert hinzu.

Die Transportoptimierung kann die Lagerbestände des Zementhändlers kontrollieren, so dass sie nie nicht mehr vorrätig sind und Aufträge erfüllen können. Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Sie Chancen nutzen und Kundenbedürfnisse erfüllen können.

Es ist auch ein großer Vorteil für Aggregate oder Aggregate. Beispielsweise erfordert der Transport einiger Materialien in bestimmten Bereichen eine Echtheitsbescheinigung über die Art des Materials und seine Herkunft. Die Möglichkeit, bei Bedarf auf Dokumentation zu verfügen, ist unerlässlich, um Ihre Vorgänge zu optimieren.

Kontakt AMCS

Die Digitalisierung bietet wunderbare Effizienzundwirkung und bringt Transparenz in Ihren Betrieb. Es ist nicht die Zukunft. Digitalisierung ist die Gegenwart. Sie verändert den Bausektor. Wenn Sie auf optimalen Ebenen arbeiten möchten, müssen Sie auch Ihr Unternehmen transformieren.

Unser umfassendes Branchen- und Digitalisierungswissen bei AMCS ermöglicht es uns, Ihnen dabei zu helfen, mehr Wert zu schaffen. Kontaktieren Sie uns noch heute. Gerne beantworten wir Alle Fragen.

Teilen Sie dies auf:

Sind Sie bereit zu sehen, was AMCS für Sie tun kann?

Die AMCS Intelligente Routenoptimierung-Software kombiniert dynamische Routenplanung und Echtzeit-Optimierung, um die Effizienz zu steigern und den Gewinn zu verbessern.

Demo anfordern

Webinar auf Abruf: Die Macht der Routenoptimierung

Gewinnen Sie Einblicke, wie Sie Ihre komplexen Routing-Pläne in einen bedarfsoptimierten Prozess verwandeln können, ohne die zeitaufwändigen manuellen Aufgaben.

Webinar ansehen

Ressourcen

Veranstaltung

Innovation und Nachhaltigkeit für eine Kreislaufwirtschaft

Whitepaper

Die Zukunft des Abfalls ist zirkulär

Blog

Die Benchmark-Infografik: Ein kurzer Blick auf einen tiefen Einblick in die Branche

Andere Ressourcen anzeigen

für den Newsletter anmelden