Lösungen Branchen Success Stories Wissenswertes Über uns
Kontakt
Blog April 2022 Updated Dezember 2023

Herausforderungen in der nachgelagerten Öl- und Gasverteilung

Und wie innovative Technologie Ihnen helfen kann, diese Probleme zu lösen.

Broschüre herunterladen

Lasse Jiborn

Commercial Director Intelligent Optimisation Solutions

Wenn man über die Öl- und Gasindustrie spricht, unterscheidet man üblicherweise zwischen den folgenden drei Segmenten: Upstream, Midstream und Downstream. Die verschiedenen Segmente beziehen sich auf die verschiedenen Stufen, die die Ressource durchläuft, vom Abbau unter Tage bis zur Lieferung an den Endverbraucher. Downstream ist die letzte der drei Stufen, in der das Rohöl zu Endprodukten verarbeitet wird, die wiederum für den Einzelhandel oder für gewerbliche Zwecke und in einigen Fällen sogar für die Lieferung nach Hause vertrieben werden.

Da der Transport im Downstream-Segment 65 % des weltweiten Ölverbrauchs ausmacht, gibt es reichlich Gelegenheit, diesen Teil der Öl- und Gasindustrie zu optimieren. Darüber hinaus ist die Branche häufig Opfer von globalen Markttrends, die zu schwankenden Ölpreisen, Kosten, Gewinnspannen und Nachfrage führen. Die Optimierung Ihres Unternehmens und seine Absicherung gegen diese Unwägbarkeiten ist von entscheidender Bedeutung.

Ein zusätzlicher Bonus: Auch wenn der Vertrieb von Öl und Gas nie ein grünes Geschäft sein wird, kann die Branche durch die Implementierung innovativer Software und Technologie ihre Prozesse optimieren und ihren eigenen CO2-Fußabdruck verringern. Etwas, das an und für sich unglaublich ironisch klingt, wenn es um diese spezielle Branche geht. Nichtsdestotrotz ist es etwas, das jeder im Hinterkopf haben sollte.

Wie kann die Technologie also helfen?

Die Vorhersage des zu erwartenden Verbrauchs beim Kunden ist entscheidend. Durch den Einsatz komplexer Algorithmen für die Planung von Lieferplänen können Sie sich vor Trockenläufen schützen - aber genauso wichtig ist es, dass Sie nicht zu viel Kapital in Tanks mit geringerer Verbrauchshäufigkeit binden. Sie denken vielleicht, dass es besser ist, die Tanks Ihrer Kunden bis zum Anschlag mit Benzin zu füllen, weil Sie dadurch Geld, zusätzliche Fahrten und gefahrene Kilometer sparen, was wiederum weniger CO2-Emissionen bedeuten würde. Dies ist jedoch ein weit verbreiteter Irrglaube. Auch wenn Sie glauben, dass dies für die Umwelt am besten ist, so ist es doch nicht unbedingt die beste Lösung für Ihren Gewinn.

Aber sollte die Umwelt im Jahr 2019 nicht Vorrang vor der Bilanz eines Unternehmens haben? Nun ja, in einer idealen Welt sollte das so sein. Wie dem auch sei, die meisten Unternehmen scheinen noch nicht so zu denken (man kann aber auf die Zukunft hoffen, oder?). Aber was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Sie Ihre nachgelagerte Ölverteilung optimieren, Kosten sparen UND gleichzeitig Ihre CO2-Emissionen reduzieren könnten? Wer könnte dazu schon nein sagen?

Wenn Sie jede Tankstelle oder jeden Kundenstandort bis zum absoluten Höchststand befüllen, lassen Sie höchstwahrscheinlich Produkte und Kapital zurück, die nicht alle sofort verwertet werden können. Wenn die besagte Tankstelle häufig von Verbrauchern aufgesucht wird und der Tank schnell geleert wird, ist dies vielleicht der beste Ansatz, aber vielleicht auch nicht. Denn was ist mit der 5 km entfernten Tankstelle, die weniger häufig genutzt wird? Und die nächste Tankstelle in 15 km Entfernung? Die optimalste Route könnte bedeuten, dass alle drei Standorte auf der gleichen Fahrt angefahren werden, aber nicht alle Kundenstandorte haben die gleiche Verbrauchshäufigkeit, und nicht jeder einzelne Standort hat den gleichen Bestand und die gleiche Kapitalbindung.

Mithilfe einer komplexen Prognose- und Routenplanungssoftware können Sie abschätzen, wie oft Sie die Standorte 1, 2, 3 usw. besuchen und in welchem Umfang Sie deren Öltanks auffüllen sollten. Vielleicht besuchen Sie Nummer 1 zweimal pro Woche, Nummer 2 einmal pro Woche und Nummer 3 einmal alle 10 Tage, aber alle in der gleichen Fahrt, wodurch Sie Fahrkilometer einsparen, das gebundene Kapital und Ihren CO2-Ausstoß verringern.

Was ist mit Ihren komplexen, komplizierten Anforderungen und Einschränkungen?

Die richtige Softwarelösung kann auch diese Punkte berücksichtigen. Die Algorithmen berechnen den voraussichtlichen Verbrauch auf der Grundlage von historischen Daten, Messwerten und allen anderen Daten, Anforderungen und Einschränkungen, die Sie dem System mitteilen.

Die Anforderungen können alles umfassen, was Sie wollen. Vielleicht haben Sie Lastwagen mit mehreren verschiedenen Abteilen, die verschiedene Arten von Produkten auf einmal transportieren, von denen einige aus Sicherheitsgründen nicht in benachbarte Abteile gestellt werden dürfen. Vielleicht haben Sie Bedenken hinsichtlich der Beladung oder Entladung und des Gewichts, die letztlich auch mit der Sicherheit zusammenhängen; wenn Sie ein Abteil vor einem anderen leeren, könnte dies dazu führen, dass der Lkw während der Fahrt instabil wird.

Mit der Wahl eines innovativen Tools für die Touren- und Vertriebsplanung gehören all diese Herausforderungen der Vergangenheit an. Mit dem richtigen Softwareanbieter müssen Sie nur noch die Prozessabläufe Ihres Unternehmens abbilden und Daten für die Prognosealgorithmen sammeln. Wenn Sie sich darüber hinaus für einen Anbieter entscheiden, der nachweislich über Erfahrung und Fachwissen in der Öl- und Gasindustrie verfügt, haben Sie bereits die Hälfte des Weges hinter sich, da er höchstwahrscheinlich bereits ähnliche Herausforderungen in der Vergangenheit erlebt hat.

Ist es möglich, Trockenübungen gänzlich zu vermeiden?

Auch das effektivste System kann nicht zu 100 % gegen Änderungen von außen schützen, aber ein ausgezeichnetes System kann sicherstellen, dass ein Trockenlauf keinem Mitarbeiter, insbesondere dem Fahrer oder dem Disponenten, Kopfzerbrechen bereitet. Wenn bei einem Kunden ein ungewöhnlich hoher Verbrauch auftritt, wird das System automatisch darauf reagieren.

Bei der Ölverteilung ändert sich der Auftragsbestand ständig, und damit auch die Anforderungen an die Just-in-Time-Lieferung. Das Hinzufügen dringender Ad-hoc-Aufträge für diese Trockenfahrten ist kein Problem mehr, da der Auftrag direkt über ein mobiles Gerät an einen Fahrer gesendet werden kann, der zu einem Depot zurückkehrt, um einen neuen Lift zu holen. Darüber hinaus hat der Planer einen vollständigen Echtzeit-Überblick über alle seine Lkw, mit Status-Updates zu allen Aufträgen, einschließlich der rechtzeitig gelieferten, der verspäteten und der neuen Aufträge.

Was sind die bewährten Unternehmenswerte?

Die Wahl der richtigen Softwarelösung für Ihren Mineralölvertrieb kann Ihnen eine überragende Kundenzufriedenheit bringen, wie Sie sie noch nie zuvor erlebt haben. Dies erreichen Sie mit nahtlosem digitalen Engagement und Kunden-Self-Service, ganz zu schweigen von der Besuchsgenauigkeit, dem Schlüssel zu dieser Art von "Just-in-Time"-Lieferungen. Mit dem richtigen System erreichen Sie auch kürzere Reaktionszeiten auf Kundenanfragen und eine proaktive Lösung für alle Serviceprobleme. Wie bereits erwähnt, kann die Just-in-Time-Tankauffüllung vollständig automatisiert werden, und das System kann Aktualisierungen der Ankunftszeit in Echtzeit an Ihre Kunden senden.

Die Kundenzufriedenheit ist sehr wichtig, aber wenn Sie ganz konkrete Zahlen haben wollen, können Sie davon ausgehen, dass Sie Ihre CO2-Emissionen, den Kilometerstand und die Fahrtzeit um 10-20 % reduzieren und gleichzeitig 5-15 % weniger Fahrzeuge auf der Straße haben. Was Ihr Back-End-Büro betrifft, so können Sie davon ausgehen, dass Sie mindestens 25 %, aber sogar 75 % weniger Zeit für Planungs- und Verwaltungsarbeiten aufwenden müssen! Das allein sollte ausreichen, um die Aufmerksamkeit Ihres Finanzchefs zu erregen.

Gibt es eine solche Lösung überhaupt?


Ja, das tut es - und Sie sind hier genau richtig. Wenn Sie es bis zum Ende dieses Blogs geschafft haben, empfehle ich Ihnen, sich mit uns in Verbindung zu setzen, um herauszufinden, wie wir Sie dabei unterstützen können, Ihr Unternehmen auf die Zukunft in einer anspruchsvollen und stark unter Druck stehenden Öl- und Gasindustrie vorzubereiten.

Teilen Sie dies auf:

Sind Sie bereit zu sehen, was AMCS für Sie tun kann?

Die AMCS Intelligente Routenoptimierung-Software kombiniert dynamische Routenplanung und Echtzeit-Optimierung, um die Effizienz zu steigern und den Gewinn zu verbessern.

Demo anfordern

Kraftstoffplaner-Broschüre

Verbesserung der Effizienz und der Margen in der downstream Kraftstoffindustrie

Broschüre herunterladen

Ressourcen

Blog

EU-Leitfaden für die Kreislaufwirtschaft

Blog

Von Strömen zur Strategie: Ein visueller Leitfaden für die Abfallwirtschaft in Europa

Webinar

Sustainability in Transport: navigating emerging trends & ESG Regulations

Andere Ressourcen anzeigen

Sind Sie bereit zu sehen, was AMCS für Sie tun kann?

Die AMCS Intelligente Routenoptimierung-Software kombiniert dynamische Routenplanung und Echtzeit-Optimierung, um die Effizienz zu steigern und den Gewinn zu verbessern.