Deutsch
Lösungen Lösungen Branchen Branchen Erfolgsgeschichten Ressourcen
Blog Oktober 2020

Dynamisches Asset-Tracking: Cache Me ein paar Dosen

Rufen Sie mich zurück
Matt Monroe Solution Expert Intelligent Optimization - North America Region

Rationalisierung von Abfall- und Recycling-Sammlungen mit Dynamic Asset Tracking

Abfall- und Recyclingbehälter sind wie Socken: Sie neigen dazu, sich zu mäandern und inKonflikt zu halten. Aber wenn es darum geht, die Vermögenswerte auf dem Feld zu verfolgen, gibt es keinen Platz für kalte Füße, da die langsame oder ungenaue Containeridentifikation die Tür für Roaming-Buchsen und Falschladungsbrillen öffnet. Durch das automatische Zwischenspeichern von Bin-Informationen im Voraus können Sammlungsanbieter eine spätere Wiedergabe von Nachholbedarf vermeiden. Wie funktioniert die dynamische Asset-Nachverfolgung und welche Auswirkungen hat dies auf Die inkassovorgänge?

Tag & Drop

Bei der Asset-Tracking-Funktion geht es im Kern um Wissen. "Aus Sicht der Technologie und des Internet-of-Things (IoT) ist es, ob sie sich für das Internet und das Internet der Dinge (IoT) interessieren", sagt Matt Monroe, Senior Sales Engineer in Routing bei AMCS, "Asset Tracking ist die Fähigkeit, zu verfolgen, wo sich Assets befinden, und zu wissen, was sie tun." Im Wesentlichen bedeutet dies, die Nummer, den Standort, den Arbeitsauftrag, den Kunden und alle anderen korrelierten Informationen zu einem bestimmten Zeitpunkt zu kennen.

Theoretisch könnten Bediener Assets manuell mit Notizen und Dateien verfolgen, aber ein automatisierter Prozess ist viel effizienter, indem arbeitundmenschliches Versagen reduziert wird. "Es geht um Rationalisierung", sagt Monroe. "Der manuelle Aufwand, den es erfordern würde, wäre ziemlich erheblich, anstatt nur in der Lage zu sein, eine Ressource zu markieren, das System zu erfassen, dieses Tag zu erfassen und es dann auf das richtige Kundenkonto anzuwenden."

Der Prozess beginnt mit eindeutigen Bezeichnern. Häufige Formulare sind horizontale Barcode-Etiketten, wie Sie in einem Supermarkt finden würden; QR-Codes, bei denen es sich um zweidimensionale Beschriftungen handelt; oder RFID-Tags, die schwache Funksignale aus nächster Nähe aussenden. RFID-Tags sind der branchenweit beliebteste Asset Tracker und können über Klebstoffe und Nieten aufgetragen oder während der Fertigung sogar in Kunststoffbehälter geschmolzen werden.

Jedes Tag wird dann einem bestimmten Typ von Bin, Service und Kunde in einer zentralen Datenbank zugeordnet. Wenn ein Behälter gewartet wird, wird sein Tag gescannt und aufgezeichnet – ob automatisch von einem Front- oder Seitenlastarm oder manuell mit einem Handscanner bei Roll-off-Jobs.

Letztendlich liefert dieser dynamische, automatisierte Prozess schnelle und genaue Aufzeichnungen darüber, welche Lagerplätze sich wo befinden und ob sie sich befinden sollen. Ausgestattet mit diesen wertvollen Daten können Abfall- und Recyclingorganisationen eine Reihe von Effizienzgewinnen bei Allenerfassungen, Abrechnungen und sogar Preisanalysen erzielen.

Verwenden Sie es, nicht verlieren

Der wichtigste Anwendungsfall von Asset-Tracking-Daten besteht darin, bestätigte Bin-Aufzüge mit erwarteten Aufzügen auf einer bestimmten Strecke zu vergleichen. Das frühzeitige Fangen von verpassten oder getauschten Containern hilft Betriebsteams, vor Kundendienstproblemen zu springen, bevor sie auftreten, und Container, die für eine Weile ohne Lift gehen, können als verloren gekennzeichnet werden. Unerwartete zusätzliche Aufzüge können ebenfalls überprüft werden. "Es hält die Fahrer ehrlich", bemerkt Monroe und verweist auf persönliche Pickups, die nicht offiziell sanktioniert werden dürfen.

Automatisierte Proof-of-Service hilft auch bei der Rationalisierung des Abrechnungsprozesses – insbesondere für Bereitschaftsdienste. Rechnungen können schneller gesendet werden, ohne dass ein Mensch den Dienst validieren muss, und fehlerhafte Rechnungen, die aus einer Containerkonfliktübereinstimmung resultieren, können gekennzeichnet und zur Überprüfung angehalten werden.

Proof-of-Service-Daten können auch mit anderen Datentypen korreliert werden. Beim Koppeln von Lift-Tags mit erwarteten Behälter-Standorten über GPS-Geofencing können Realität und Erwartungen geographisch verglichen werden, um den Fahrern automatisch mitzuteilen, ob der richtige Container an der richtigen Stelle innerhalb einer Baustelle ist.

"Das bedeutet, dass der Fahrer nicht auf eine Liste von Stopps klicken und sagen muss: 'Ich bin hier'", fügt Monroe hinzu und hebt die erhöhte Sicherheit und Effizienz durch weniger Mittelstrecken-Lookups und Bestätigungen hervor.

Noch mehr, die Abstimmung bestätigter Arbeitsaufträge zur Gewichtszunahme ermöglicht eine Analyse der Arbeitsauftragsentsorgungskosten, die dazu beitragen kann, Preiserhöhungen zu rechtfertigen, um die Margen zu schützen und zu verbessern. Bei Dienstleistungen mit einer Pauschale, wie z. B. einem kommunalen Vertrag, kann das Wissen um die Gewichte für jeden einzelnen Auftrag die Wärmekarten des Servicevolumens informieren, um Problembereiche zu identifizieren, die Ressourcenhingabe benötigen.

Die Auswirkungen? Asset-Tracking führt zu weniger Containerverlust, weniger Kundenbeschwerden, sichereren und reibungsloseren Dienstleistungen und weniger Umsatzverlusten für Kosteneinsparungen vom Backoffice bis zum Depot.

Was ist der Cache?

Während dynamisches Asset-Tracking zweifellos seine Vorteile mit sich bringt, sollten Unternehmen auch potenzielle Fallstricke erkennen, bevor sie sich zu einer Tagging-Strategie verpflichten.

Ein wichtiger Aspekt ist die Tag-Wartung. Während bestimmte Tags robuster sind als andere – RFID-Tags können ihre Signale noch viele Jahre lang aussenden, und QR-Codes können aufgrund integrierter Redundanzen immer noch mit bis zu 30 % Abbau funktionieren – Tracker und Etiketten können beschädigt oder übermalt werden, sodass Behälter neu markiert werden müssen. "Wenn du Tausende und Abertausende dieser Mülleimer oder sogar Hunderte dieser Mülleimer hast, willst du definitiv nicht, dass sich etwas in ein oder zwei Saisons verschlechtern wird", erklärt Monroe.

Über die physische Wartung hinaus ist eine stabile Datenbankpflege unerlässlich. Inkassoteams müssen sicherstellen, dass die richtigen Kennungen den richtigen Arbeitsaufträgen zugeordnet bleiben, wenn Lagerplätze über Dienste und Kunden hinweg neu zugewiesen werden. Eine schlechte Datenqualität kann zu Fehlalarmen, fehlerhaften positiven Bin-Service-Matches und einem Vertrauensverlust in den Asset-Tracking-Prozess insgesamt führen.

Schließlich können Kunden selbst die Datentreue stören, indem sie den falschen Container verwenden. Besonders ausgeprägt ist dies bei Wohnwegen, wo Mülltonnen gleich aussehen und die Bewohner dicht beieinander liegen. "Es ist sehr üblich, dass Leute die falschen Mülleimer auf der Straße abholen", warnt Monroe. "In diesen Situationen ist es sehr schwierig, diese serielle ID beizubehalten. Aber für kommerzielle und Roll-off, es ist sehr effizient und sehr effektiv, weil die Kunden-Websites sind mehr verteilt."

Wie das Sprichwort sagt: Müll rein, Müll raus. Die Vorteile der Asset-Tracking sind klar, aber es braucht harte Tags, saubere Daten und Hingabe, um Belohnungen zu ernten.

Asset Class

Das Ziel jedes Vermögenswerts, von Aktien bis zu Immobilien, ist es, Renditen zu realisieren. Abfall- und Recyclingbehälter unterscheiden sich nicht. Durch das Markieren und Kennzeichnen von Lagerplätzen für den Service und die Korrelation von Kunden-, Standort-, Arbeitsauftrags- und Kosteninformationen bietet die dynamische Asset-Verfolgung das Wissen und die Benachrichtigungen, um sicherzustellen, dass die Inkassovorgänge auf einem gesunden Weg zum Gewinn sind.

Möchten Sie mehr über die Nachverfolgung von Vermögenswerten in Bezug auf Ihr Unternehmen erfahren? Wir würden gerne chatten!
Bitte zögern Sie nicht, uns unter: [email protected] zukontaktieren. 

Teilen Sie dies auf:

Facebook Twitter LinkedIn

Was kann unsere Enterprise Management Software für Ihr Unternehmen tun!

Steigern Sie Ihre betriebliche Gesamteffizienz

Anfordern einer Demo

AMCS Webinar: Warum riskieren Sie, in ERP zu investieren?

Warum geben Unternehmen seriöses Geld aus und gehen erhebliche Risiken beim Kauf eines ERP-Systems ein? Schauen Sie sich das Webinar an, um es herauszufinden!

Webinar ansehen

Ressourcen

Webinar

Warum riskieren Sie, in ERP zu investieren?

Warum geben Unternehmen seriöses Geld aus und gehen erhebliche Risiken beim Kauf eines ERP-Systems ein? Nehmen Sie an diesem AMCS-Webinar teil und Sie werden auch erfahren, wie führende Abfallwirtschaftsunternehmen in Großbritannien mit AMCS zusammenarbeiten, um diese Vorteile zu realisieren.

Broschüre

Enterprise Management Broschüre

Abfallspezifische samt Kunden-, Vertrags- und Preismanagement, leistungsstarke Abrechnungsmaschine für C&I, C&D, kommunale und gefährliche Abfallsammlung, mit Transferstation, Recycling und Materialhandel.

Blog

Integriertes ERP-System optimiert Prozessfluss: von "Order to cash"

AMCS Enterprise Management senkt Kosten, steigert die Rentabilität und steigert den Umsatz des Unternehmens

Andere Ressourcen anzeigen

Sind Sie bereit, Ihre digitale Reise zu beginnen?

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie sich jetzt anmelden!

Abonnieren Sie unseren Newsletter
Kontakt

Wenden Sie sich an AMCS, um mehr über unsere führende Lösung zu erfahren und wie dies Ihrem Unternehmen zum Gedeihen verhelfen kann.

Direkte Links Karriere Blogs Erfolgsgeschichten Lösungen Bleiben Sie in Kontakt Abonnieren Sie unseren Newsletter
Folgen Sie uns auf