Deutsch
Lösungen Branchen Success Stories Wissenswertes Über uns
Kontakt
Blog Februar 2024

Das Potenzial freisetzen: Ein Leitfaden zur Analyse Ihrer Fuhrparkwartung

Kosteneinsparungen durch strategische KPIs

Der Wert von KPIs

Die tatsächlichen Durchschnittskosten für den Betrieb eines Nutzfahrzeugs liegen bei 180.000 USD pro Jahr. Um diese Zahl zu verbessern, sind Key Performance Indicators (KPIs) unerlässlich, damit Flottenmanager ihre Leistung in den verschiedenen betrieblichen Bereichen bewerten können. Ohne KPIs können Sie keine präzisen, messbaren Ziele festlegen, keine klaren Zielvorgaben machen und keine systematische Fortschrittskontrolle durchführen. Mit Hilfe von KPIs können Sie Prioritäten setzen und sicherstellen, dass Ressourcen, Zeit und Energie effizient auf wichtige Ziele ausgerichtet werden, während gleichzeitig Bereiche identifiziert werden, die Aufmerksamkeit erfordern.

KPIs sind quantifizierbare, messbare Metriken oder Datenpunkte, die intelligente Fuhrparkmanager zur Beurteilung und Bewertung ihrer Leistung nutzen. Durch die Quantifizierung von Zielen und Leistungsvorgaben wird es einfacher, Fortschritte zu verfolgen und festzustellen, ob diese Ziele erreicht werden. Sie bilden die Grundlage für eine fundierte Entscheidungsfindung auf der Grundlage von Sachdaten und verringern den Einfluss persönlicher Vorurteile. Sie dienen dazu, die Handlungen von Einzelpersonen und Teams an der übergreifenden strategischen Vision der Organisation auszurichten und fördern so die Kohärenz und Synergie zwischen den Beteiligten. KPIs fungieren als Frühwarnsysteme, die es Flotten ermöglichen, Abweichungen von den gewünschten Leistungsstandards zu erkennen und umgehend zu reagieren, um Probleme zu beheben.

KPIs sind für die kontinuierliche Verbesserung von entscheidender Bedeutung

Durch regelmäßige Überprüfungen fördern KPIs eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung und zeigen Bereiche auf, in denen Prozesse, Produkte oder Dienstleistungen optimiert werden können. Denken Sie daran, dass die kontinuierliche Verbesserung eine immerwährende Reise ist, auf die sich Organisationen begeben, um ihre Prozesse und Ergebnisse zu verbessern. KPIs dienen als Mechanismus für die kontinuierliche Überwachung und Bewertung der Leistung und stellen sicher, dass Verbesserungen nicht nur einmalige Errungenschaften sind, sondern im Laufe der Zeit aufrechterhalten werden. Darüber hinaus dienen KPIs auch als Instrument zur Ermittlung neuer Verbesserungsmöglichkeiten und ermöglichen es Organisationen, flexibel zu bleiben und auf veränderte Umstände zu reagieren.

Ein weiterer wichtiger Aspekt von KPIs ist ihre Rolle bei der Erleichterung von Feedback und der Förderung einer Kultur des Lernens und der Anpassung innerhalb von Organisationen. KPIs schaffen eine Feedbackschleife, die es den Teams ermöglicht, wertvolle Erkenntnisse aus ihren Erfolgen und Misserfolgen zu gewinnen. Dieser datengesteuerte Ansatz fördert ein Umfeld, in dem das Lernen aus Erfahrungen zur Norm wird, was letztlich zu einer kontinuierlichen Verbesserung führt.

Sie fördern auch eine bessere Kommunikation und Transparenz, indem sie eine gemeinsame Sprache und standardisierte Messgrößen für Leistungsdiskussionen auf allen Ebenen des Unternehmens bieten. KPIs können beim Benchmarking mit Industriestandards hilfreich sein und ermöglichen es Unternehmen, ihre Position im Vergleich zur Konkurrenz zu beurteilen.

Sie sorgen für ein Gefühl der Verantwortlichkeit innerhalb von Organisationen. Wenn die Leistung gemessen und nachverfolgt wird, sind Einzelpersonen und Teams eher bereit, ihren Beitrag zur Erreichung der Ziele ihrer Flotte zu übernehmen.

Die KPIs, die Sie verfolgen müssen

Stellen Sie sich die KPIs so vor: Sie bieten einen strukturierten, datengesteuerten Ansatz zur Messung, Überwachung und Verbesserung der Leistung Ihrer Flotte und dienen als Leitfaden für Ihren Erfolg. Hier sind die KPIs, die Sie besonders analysieren müssen:

  1. Gesamtbetriebskosten: Die Verfolgung der Gesamtbetriebskosten bietet einen ganzheitlichen Überblick über die finanzielle Gesundheit der Flotte. Dieser KPI hilft Flottenmanagern, alle mit ihren Fahrzeugen verbundenen Ausgaben zu überwachen, einschließlich Kraftstoff, Wartung, Arbeit und mehr. Diese Kennzahl ist für die Kostenkontrolle und die Budgetierung unerlässlich, da sie Fuhrparks ermöglicht, Bereiche zu identifizieren, in denen Kostensenkungsmaßnahmen erforderlich sind.
  2. Durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch: Die Kraftstoffkosten machen 39 % der Betriebskosten eines Nutzfahrzeugs aus. Bedenken Sie, dass ein Nutzfahrzeug leicht 70.000 US-Dollar an Dieselkraftstoff verschlingt. Sie sehen, warum die Überwachung der Kraftstoffeffizienz so wichtig ist. Mit Hilfe dieser Kennzahl können Sie feststellen, welche Fahrzeuge weniger kraftstoffeffizient sind, so dass Sie Korrekturmaßnahmen ergreifen können, z. B. Fahrertraining oder Fahrzeugwartung, um die Kraftstoffkosten zu senken.
  3. Wartungskosten pro Fahrzeug: Mit dieser Kennzahl können Fuhrparkmanager die Wartungskosten für jedes einzelne Fahrzeug in ihrem Fuhrpark bewerten. Hohe Wartungskosten können auf Probleme mit der Zuverlässigkeit der Fahrzeuge oder dem Fahrerverhalten hinweisen. Durch die Verfolgung dieser Kennzahl können Flotten problematische Fahrzeuge identifizieren und vorbeugende Maßnahmen zur Senkung der Wartungskosten ergreifen.
  4. PM-Einhaltung: Die KPIs zur Einhaltung der präventiven Wartung (PM), einschließlich frühzeitiger, pünktlicher, verspäteter und kritischer Wartungsaufgaben, stellen sicher, dass die Fahrzeuge ordnungsgemäß gewartet werden und die Sicherheits- und Regulierungsstandards erfüllen. Die Aufrechterhaltung einer hohen PM-Erfüllungsrate minimiert Ausfälle, verbessert die Zuverlässigkeit der Fahrzeuge und erhöht die Sicherheit. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da die Kosten für die vorbeugende Wartung weitaus geringer sind als die Kosten für Ausfälle und die daraus resultierenden Folgen.
  5. Anzahl der abgeschlossenen PM- oder PdM-Aufgaben im Vergleich zum Zeitplan: Diese Kennzahl ist von entscheidender Bedeutung, um unerwartete Ausfälle zu verhindern und sicherzustellen, dass die Fahrzeuge der Flotte in einem guten Betriebszustand bleiben. Wenn Fahrzeuge regelmäßig und planmäßig gewartet werden, sinkt die Wahrscheinlichkeit plötzlicher Ausfälle oder Störungen während des Betriebs, was zu einer verbesserten Sicherheit und Zuverlässigkeit beiträgt. Durch die Analyse dieser Kennzahl können Flottenmanager Bereiche identifizieren, in denen die Wartungspläne möglicherweise angepasst werden müssen, und so den Wartungsprozess und die Ressourcenzuweisung für eine bessere Gesamtleistung der Flotte optimieren.
  6. Verhältnis von präventiven zu reaktiven Wartungsstunden: Mit dieser Kennzahl wird das Gleichgewicht zwischen präventiver und reaktiver Instandhaltung bewertet. Eine stärkere Betonung der präventiven Wartungsstunden bedeutet, dass eine Flotte proaktiven Wartungspraktiken Vorrang einräumt. Vorbeugende Wartung umfasst geplante Inspektionen, Wartungen und Reparaturen, die dazu dienen, potenzielle Probleme zu erkennen und zu beheben, bevor sie sich zu Ausfällen auswachsen. Wenn eine Flotte die Bedeutung der vorbeugenden Wartung hervorhebt, bedeutet dies eine proaktive Haltung gegenüber der Fahrzeugpflege, mit dem primären Ziel, Probleme zu verhindern, anstatt auf sie zu reagieren. Die Verringerung der Ressourcenzuweisung für die reaktive Wartung, bei der Probleme erst nach ihrem Auftreten angegangen werden, und die gleichzeitige Verstärkung der präventiven Wartungsaufgaben führen zu einer höheren Zuverlässigkeit der Fahrzeuge. Da potenzielle Probleme angegangen werden, bevor sie sich zu größeren Problemen entwickeln, ist es wahrscheinlicher, dass die Fahrzeuge reibungslos funktionieren, weniger unerwartete Ausfälle haben und eine längere Lebensdauer aufweisen. Ein höheres Verhältnis zwischen PM und reaktiver Wartung führt zu geringeren Ausfallzeiten. Die Fahrzeuge müssen weniger Zeit für ungeplante Reparaturen auf der Straße verbringen, wodurch ihre Verfügbarkeit für den vorgesehenen Zweck sichergestellt wird. Sie werden feststellen, dass diese Verlagerung zu niedrigeren Wartungskosten führt.
  7. Anzahl der außer Betrieb befindlichen Anlagen: Dieser KPI gibt an, wie viele Fahrzeuge derzeit aufgrund von Wartung, Reparaturen oder anderen Problemen nicht einsatzbereit sind. DieMinimierung der Anzahl der außer Betrieb befindlichen Anlagen ist entscheidend für die Aufrechterhaltung der Flotteneffizienz und die Erfüllung der Kundenanforderungen.
  8. Ausfallzeit %: Der Prozentsatz der Ausfallzeit misst die Zeit, in der die Fahrzeuge aufgrund von Wartung oder Reparaturen nicht einsatzbereit sind. Die Verringerung der Ausfallzeiten ist entscheidend für die Maximierung der Fahrzeugauslastung und die Einhaltung von Liefer- oder Serviceverpflichtungen. Ein geringerer Prozentsatz an Ausfallzeiten bedeutet eine höhere Flotteneffizienz.

Diese KPIs bieten Flottenmanagern wertvolle Einblicke in verschiedene Aspekte der Flottenleistung, einschließlich Kostenkontrolle, Sicherheit, Wartungseffizienz und Anlagenverfügbarkeit. Durch die Verfolgung und Analyse dieser Kennzahlen können Fuhrparks fundierte Entscheidungen treffen, ihren Betrieb optimieren und auf eine kontinuierliche Verbesserung von Kosteneffizienz und Servicequalität hinarbeiten.

Genaue KPI-Analysen erfordern echte Daten

Daten sind das Lebenselixier für objektive Messungen, fundierte Entscheidungen, Leistungsbewertungen und das Streben nach kontinuierlicher Verbesserung. Ohne Daten würde den KPIs die empirische Grundlage fehlen, die notwendig ist, um den Erfolg zu messen, Schwachstellen zu erkennen und positive Veränderungen voranzutreiben.

Daten sind nur ein Vorteil der Cloud-basierten, unternehmensgerechten AMCS Fleet Maintenance Software. Sie spielt eine zentrale Rolle bei der Datenerfassung, indem sie eine Fülle von Informationen wie Wartungsaktivitäten, Kosten, Anlagenstatus und mehr in Echtzeit erfasst, während Wartungsaufgaben durchgeführt werden. Diese Daten bilden die Grundlage für die KPI-Analyse. Die Software eignet sich hervorragend für die Verfolgung, Planung und Protokollierung von vorbeugenden Instandhaltungsmaßnahmen auf der Grundlage verschiedener Kriterien, wobei wichtige Details über Instandhaltungsaktivitäten und Fahrzeugbeteiligung aufgezeichnet werden. Diese Daten sind für die Untersuchung von KPIs in Bezug auf die Einhaltung von Wartungsvorschriften und die Zuverlässigkeit der Flottenanlagen von entscheidender Bedeutung.

AMCS Fleet Maintenance zeichnet sich bei der Kostenanalyse durch die Zusammenstellung von Daten aus. Dieser umfassende Datensatz ist unverzichtbar für die Analyse von KPIs zur Kostenkontrolle und Kosteneffizienz. Die Daten zur Anlagenleistung werden über Dashboards visualisiert, die Echtzeit-Schnappschüsse der Anlagenleistung, des Arbeitsauftragsfortschritts und des Ersatzteilbestands bieten. Diese Visualisierungen erleichtern die Analyse von KPIs im Zusammenhang mit der Anlagennutzung, Ausfallzeiten und dem allgemeinen Zustand der Anlage.

Die Bedeutung fortgeschrittener Analysen

AMCS Fleet Maintenance bietet fortschrittliche Analyse- und Trendanalysetools, mit denen Unternehmen Einblicke in die KPIs im Zeitverlauf gewinnen können. Sie können historische Datentrends und -muster untersuchen. Dadurch können Flottenmanager Bereiche identifizieren, die Aufmerksamkeit oder Verbesserungen benötigen. Darüber hinaus zeichnet sich die Software durch die Verwaltung von Compliance-Daten aus. Dazu gehören behördliche Anforderungen, Inspektionen und Zertifizierungen, die für die Überwachung und Berichterstattung von KPIs unerlässlich sind, um sicherzustellen, dass Ihre Flotte die Sicherheits- und Regulierungsstandards erfüllt.

Die robusten Integrationsfunktionen bereichern den Datensatz zusätzlich, indem sie Daten aus verschiedenen Quellen, sowohl innerhalb des Software-Ökosystems als auch von Drittsystemen, zusammenführen. Diese integrierten Daten bieten einen umfassenden Datensatz für die Analyse von KPIs zu verschiedenen Aspekten des Flottenmanagements und der Wartung. Die Software erfasst auch garantiebezogene Daten und hilft bei der Analyse von KPIs in Bezug auf Garantienutzung und Kosteneinsparungen.

Der Echtzeit-Zugriff, der durch eine echte Software-as-a-Service (SaaS)-Implementierung ermöglicht wird, stellt sicher, dass die Daten immer aktuell und zugänglich sind.

Flottenmanager können die KPIs unterwegs überwachen und zeitnahe Entscheidungen auf der Grundlage der aktuellsten Informationen treffen. Mit der Möglichkeit, die Software zu konfigurieren, können Sie sogar benutzerdefinierte KPIs definieren, die auf Ihre spezifischen Bedürfnisse und Ziele zugeschnitten sind, um sicherzustellen, dass die KPI-Analyse auf Ihre individuellen Ziele und Kennzahlen abgestimmt ist.

Die AMCS Fleet Maintenance Software dient als datenreiche Plattform, die nicht nur Daten sammelt, sondern auch die notwendigen Werkzeuge für eine umfassende KPI-Analyse bereitstellt. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihre Fuhrparkkosten senken und Ihre Produktivität steigern können, empfehlen wir Ihnen unser kostenloses eBook Proaktives Fuhrparkmanagement: Die Macht der vorbeugenden Wartung.

eBook herunterladen

Sie können auchunter unsere Broschüre herunterladen, eine Demo anfordern oder unter Kontakt aufnehmen.

¹TheReal Cost of Trucking - Kosten eines kommerziellen Lkw pro Meile, Truckers Report

Teilen Sie dies auf:

Facebook X LinkedIn

Ressourcen

Blog

Viehtransport

Blog

Die digitale Zukunft des nachhaltigen Transports von Baumaterialien

Broschüre

Leitfaden für die Industrie: Nachhaltiger Verkehrsbetrieb und die Rolle von Technologien

Andere Ressourcen anzeigen
DEMO

Demo anfragen um zu erfahren, wie unsere Softwarelösungen Wachstum und Nachhaltigkeit in Ihrem Unternehmen fördern können.

Erforschen Karrieren Lösungen Betriebsmittel Lösungsbroschüren und Whitepaper Datenschutzerklärung Impressum Bleiben Sie in Kontakt Melden Sie sich für unseren Newsletter an Folgen Sie uns auf