Deutsch
Lösungen Lösungen Branchen Branchen Erfolgsgeschichten Ressourcen
Blog September 2018

7 Elemente, die zu einer erfolgreichen Implementierung eines Transportmanagementsystems führen

Broschüre herunterladen
Martijn Schimmer Intelligent Optimization Solution Advisor

Mit diesen 7 Tipps ist Ihr Unternehmen besser gerüstet für eine erfolgreiche Implementierung eines Transportmanagementsystems mit dem schnellsten und bestmöglichen Return on Investment.

Eine TMS-Lösung ist keine klar definierte oder begrenzte Lösung, sondern eine Lösung, die tief in ein Unternehmen eindrungen ist und sich weit und breit in verschiedene Systeme wie ERP, Lagersteuerung und -übersicht, Transportverwaltung, Routenplanung und -optimierung, Business Intelligence, Big Data, Flottenmanagement und Mobilität erstrecken kann.

Um die bestmögliche Rendite der Investition sowie die schnellste Amortisationszeit zu erzielen, ist es wichtig, an der richtigen Stelle zu beginnen und bei der Auswahl Ihres Lieferanten auf mögliche Fallstricke zu achten.

Element 1: Priorisierung von IT-Projekten basierend auf dem erwarteten Geschäftswert

Wenn Unternehmen eine TMS-Lösung implementieren möchten, bewerten sie häufig ihr gesamtes Systemportfolio neu, einschließlich Backoffice-Systemen wie ihrem ERP-System. Daher können Unternehmen viele Ressourcen für die Implementierung eines neuen ERP-Systems aufwenden, anstatt sich auf die Implementierung von Systemen zu konzentrieren, die kurzfristig hervorragende Renditen liefern könnten.

TMS-Lösungen, insbesondere Transportplanungs- und Optimierungssysteme, sehen oft eine schnelle Wende bei Investitionen und liefern schnelle Ergebnisse. Solche Systeme reduzieren oft die Anzahl der gefahrenen Kilometer und die Fahrzeit um 5-20 %, reduzieren die Anzahl der Fahrzeuge um 5-10 %, während der Zeitaufwand für die Planung um bis zu 25-75 % reduziert wird. Infolgedessen ist die Amortisationszeit bei TMS relativ kürzer als bei Investitionen in andere Arten von Systemen.

Element 2: Unterstützung des Unternehmens im gesamten Planungsprozess

Das erfolgreiche Unternehmen weiß, dass eine effektive Transportfunktion und -verwaltung viele Prozesse mit einer breiten Zeitperspektive sowie andere Faktoren umfasst, die das Geschäft beeinflussen: Master-Routenoptimierung, Kunden- und / oder Auftragsbuchung, Betriebsplanung, Echtzeitausführung und -optimierung, Follow-up und Was-wäre-wenn-Simulationen. Um solche Bereiche bewältigen zu können, benötigen Unternehmen ein System, das die Informationen von Anfang bis Ende verarbeiten kann.

Darüber hinaus werden all diese Prozesse von verschiedenen Arten von Endbenutzern abgewickelt, die alle Zugriff auf die Lösung benötigen. Sie haben nicht unbedingt alle die Möglichkeit, direkt im System durch eine Installation auf ihrem Computer zu arbeiten, und alle von ihnen benötigen möglicherweise nicht einmal Zugriff auf alle verfügbaren Informationen. Infolgedessen müssen Sie in der Lage sein, von anderen Plattformen, einschließlich Web- und mobilgeräten, auf das System zuzugreifen, während die Zugriffsrechte entsprechend den Bedürfnissen des Endbenutzers geregelt werden können.

Element 3: Wählen Sie einen Lieferanten, der Ihre Branche einschließlich ihrer technischen und geschäftlichen Aspekte kennt

Wählen Sie einen Lieferanten, der über Branchenkenntnisse, technisches und geschäftliches Flair verfügt, einschließlich Mitarbeitern mit der richtigen Denkweise und den richtigen Werten. Eine gute Lösung reicht nicht aus – der Lieferant sollte ein Experte auf seinem Gebiet sein. Nur so erhalten Sie einen würdigen Partner und damit eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für eine erfolgreiche Umsetzung.

Wählen Sie einen Lieferanten, der seine Mitarbeiter auf der Grundlage von akademischem Hintergrund, praktischer Erfahrung und Persönlichkeit für ihre Rollen auswählt und gleichzeitig Branchenkenntnisse bei der Einstellung neuer Kandidaten sowie eine kontinuierliche Weiterbildung der Mitarbeiter schätzt, da dies den Dialog verbessert und die Wahrscheinlichkeit einer positiven Zusammenarbeit erhöht.

Element 4: Kaufen Sie nicht nur ein Produkt; eine Partnerschaft eingehen

Der Rahmen für die Zusammenarbeit zwischen Kunde und Lieferant sollte von entscheidender Bedeutung sein, und es ist wichtig, dass der Lieferant diesen zusätzlichen Schritt nach Abschluss des Geschäfts und der Installation der Produkte macht. Die Implementierung eines TMS wird erfolgreicher sein, wenn der Lieferant eher als Ratsmitglied, vertrauenswürdiger Berater und Partner als als Installateur eines Produkts wahrgenommen wird. Kunde und Lieferant müssen ein gemeinsames Ziel haben; Auf diese Weise wird der Kunde ein besseres Ergebnis aus den Kompetenzen und Branchenkenntnissen des Lieferanten erzielen.

Element 5: Wählen Sie ein Standardprodukt mit maßgeschneiderten und flexiblen Funktionen

Es gibt Vor- und Nachteile für alles – jedoch sehen nur sehr wenige Menschen den Vorteil, ein Versuchskaninchen zu sein, und noch weniger Menschen sind mit einer "One size fits all" -Lösung zufrieden. Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen, und es kann daher von Vorteil sein, eine Standardlösung zu wählen, die auch über eine Vielzahl von Funktionen verfügt, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden können, um eine erfolgreiche Implementierung des Systems zu erreichen. Ebenso kann es vorteilhaft sein, einen TMS-Lieferanten mit branchenspezifischen Planungslösungen auszuwählen.

Die maßgeschneiderten und anpassungsfähigen Features ermöglichen es, die Lücken zwischen den Systemen zu schließen und so die Bedürfnisse des Kunden so weit wie möglich abzudecken – bei gleichzeitig möglichst vielen Standardfunktionalitäten.

Element 6: Vermeiden Sie es, die Systemintegration zu einem Projekt an sich zu machen

Der gewählte Anbieter eines Expertensystems muss sicherstellen, dass seine Lösungen einfach in das bestehende Systemframework zu integrieren sind. Dies kann entweder durch ein gut entwickeltes Verständnis komplexer IT-Architekturen und durch die Integration auf die am besten geeigneten Technologien erfolgen. Unabhängig von der Art der Daten oder der Richtung der Integration muss es einfach sein, die Lösung zu implementieren und im täglichen Betrieb zu warten – und die Integration darf nicht zu einem großen Projekt an und für sich werden.

Element 7: Erreichen Sie eine kurze und effektive Implementierung

Ändern Sie den Komplex in einfach – verkürzen Sie die Implementierungszeit. Leider ist es fast zur Norm und nicht zur Ausnahme geworden, dass IT-Projekte zeit- und ressourcenintensiver sind als ursprünglich geplant, und die Folgen sind Verzögerungen, Kostenüberschreitungen und Frustration. Ein tolles Projektmodell und eine gut funktionierende Projektorganisation würden dies kompensieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen TMS-Lieferanten mit viel Erfahrung wählen, da das Kompetenzniveau, das sie begleitet, es ihnen ermöglicht, Risiken vorherzusagen, bevor sie auftreten, und daher kann der Lieferant sie rechtzeitig angehen. Erfahrene Lieferanten können eine lange Liste von Vorteilen und Wissen an ihre Kunden weitergeben – inklusive effizienter und ressourcenschonender Implementierungen.

Durch 35 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Implementierung von TMS-Lösungen hat AMCS diese 7 Elemente definiert, die für eine erfolgreiche und wertschöpfende Implementierung eines Transportmanagementsystems unerlässlich sind.

Falls Sie mehr hören möchten, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

Teilen Sie dies auf:

Facebook Twitter LinkedIn

Realisieren Sie Routenkostensenkung, fordern Sie jetzt eine Demo an!

Die AMCS Fleet Planner-Lösung optimiert Hunderttausende von Master-Routenstopps in einer Optimierung und optimiert Sekunden für Sekunde hochdynamische und echtzeitbasierte Routen.

Demo anfordern

Ressourcen

Webinar

Intelligente Abfallsammlung auf Basis von Prognosealgorithmen und IoT

Optimieren Sie Ihre Geschäftsprozesse, Produktivität, Effizienz und Nachhaltigkeit.

Blog

Eine zentralisierte Planung trägt zu effizienteren Abholungsrouten bei

AMCS Intelligent Optimisation reduziert die Planungszeit und steigert die Kundenzufriedenheit

Webinar

Nachhaltige Abfallsammlung in lebenswerte Nadenstädten mit Prognosealgorithmen

Andere Ressourcen anzeigen

Lassen Sie sich zeigen, wie die Routenoptimierung Kilometerstand, Fahrzeit und CO2-Emissionen um 5-25% reduzieren kann

Broschüre herunterladen
Kontakt

Wenden Sie sich an AMCS, um mehr über unsere führende Lösung zu erfahren und wie dies Ihrem Unternehmen zum Gedeihen verhelfen kann.

Direkte Links Karriere Blogs Erfolgsgeschichten Lösungen Bleiben Sie in Kontakt Abonnieren Sie unseren Newsletter
Folgen Sie uns auf