Lösungen Branchen Success Stories Wissenswertes Über uns
Kontakt
Blog September 2023

5 Möglichkeiten, wie ESG-Berichterstattung das Nachhaltigkeitsmanagement verbessern kann

Die Umwelt-, Sozial- und Governance-Berichterstattung (ESG) bietet eine nützliche Möglichkeit, Nachhaltigkeit zu visualisieren und Unternehmen dabei zu helfen, ihre Rolle in der aufstrebenden Kreislaufwirtschaft zu verstehen, zu erfassen und zu verbessern.

ZUR QUENTIC WEBSITE
Index
Stacey Piggott

Stacey Piggott

Senior Digital Marketing Manager

Warum ist Nachhaltigkeit wichtig?

Der Übergang zu einer Netto-Null-Welt ist eine Herausforderung, doch die globalen Verpflichtungen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen bedeuten, dass die Dekarbonisierung ein Muss ist.

Im Moment kämpft die Welt darum, den globalen Temperaturanstieg auf 1,5 °C zu begrenzen, wie im Pariser Abkommen festgelegt, aber da der Druck auf Veränderungen zunimmt, ist es klar, dass Regierungen auf der ganzen Welt ständig nach neuen Wegen suchen, um das Ziel zu erreichen.

Um die auf der letzten COP26 festgelegten Ziele zu erreichen, ist eine vollständige Transformation der Art und Weise erforderlich, wie wir produzieren, verbrauchen und Ressourcen erneuern – eine Strategie, die von allen Unternehmen verlangt, ihre allgemeine Nachhaltigkeit genau unter die Lupe zu nehmen.

Was ist ESG-Berichterstattung?

Die Umwelt-, Sozial- und Governance-Berichterstattung (ESG) bietet eine nützliche Möglichkeit, Nachhaltigkeit zu visualisieren und Unternehmen dabei zu helfen, ihre Rolle in der aufstrebenden Kreislaufwirtschaft zu verstehen, zu erfassen und zu verbessern.

Wie das OECD-Projekt "Resource Efficiency and Circular Economy" (Re-Circle) hervorhebt, birgt der Übergang sowohl Risiken als auch Chancen. Ihre Arbeit zur Identifizierung und Bewertung der Auswirkungen ressourceneffizienter Maßnahmen ist daher ein nützlicher Ausgangspunkt für jede Nachhaltigkeitsstrategie.

Da Unternehmen jedoch bestrebt sind, Abfall zu minimieren, Ressourcen zu schonen und nachhaltige Praktiken zu fördern, ist es auch wichtig, dass sie ihre eigene Leistung auf quantifizierbare Weise messen und verwalten.

Um diese Initiative voranzutreiben, hat die EU im Januar 2023 die Richtlinie über die Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen (CSRD) eingeführt, die 2024 für die ersten Unternehmen gelten wird. Im Rahmen dieser Rechtsvorschriften verpflichtet die EU große Unternehmen sowie börsennotierte KMU, regelmäßige ESG-Berichte über die sozialen und ökologischen Risiken zu veröffentlichen, denen sie ausgesetzt sind, und darüber, wie sich ihre Aktivitäten auf Mensch und Umwelt auswirken.

Natürlich haben auch verschiedene EU-Länder ihre eigenen Vorschriften in Bezug auf ESG- und Nachhaltigkeitsberichterstattung, die sich an nationalen Zielen und Strategien orientieren, aber das zugrunde liegende Prinzip bleibt auf breiter Front gleich. Nämlich: "Wenn man es nicht messen kann, kann man es auch nicht managen."

5 Möglichkeiten, wie ESG-Software die Nachhaltigkeit verbessern kann

Da Unternehmen auf der ganzen Welt versuchen, nachhaltige Praktiken in ihrer Organisation zu fördern, finden Sie hier fünf Möglichkeiten, wie ESG-Software wie die AMCS Quentic ESG-Lösung den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft unterstützen kann:

  1. Messung und Nachverfolgung: Mit ESG-Software können Sie Ihre Umweltauswirkungen, Ihren Ressourcenverbrauch, Ihr Abfallaufkommen und Ihre Emissionen verfolgen und messen. Durch die genaue Quantifizierung dieser Metriken und die Identifizierung wichtiger Leistungsindikatoren koennen Unternehmen Bereiche fuer Verbesserungen vorsehen und messbare Ziele festlegen, um die Kreislaufwirtschaft zu fördern. Um den Anwendern die Kontrolle des Fortschritts zu erleichtern, ermöglicht Ihnen das Quentic Umweltmanagement-Softwaremodul den Vergleich von Ist- und Soll-Ergebnissen sowie das Benchmarking verschiedener Standorte oder Standorte. Dieser datengetriebene Ansatz, kombiniert mit den cleveren Filterfunktionen der Software, bietet eine wichtige Unterstützung bei der Bewertung der Wirksamkeit von Kreislaufinitiativen.
  2. Risikoidentifizierung und -minderung: Die Identifizierung und das Management der Risiken, die mit dem Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft verbunden sind, ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Übergang. ESG-Software ermöglicht es Unternehmen, potenzielle Risiken anhand standardisierter oder individueller Indikatoren zu bewerten und Probleme wie Unterbrechungen der Lieferkette, Nichteinhaltung gesetzlicher Vorschriften oder Reputationsschäden zu bewerten. Mit Instrumenten zur proaktiven Identifizierung und Bewältigung dieser Risiken sowie zur Nutzung von Chancen kann ESG-Software dazu beitragen, die Widerstandsfähigkeit der Kreislaufwirtschaft zu stärken.
  3. Transparenz in der Lieferkette: Das Erreichen einer Kreislaufwirtschaft erfordert Zusammenarbeit und Transparenz in der gesamten Lieferkette. Um diese Fähigkeit aufzubauen, ermöglicht ESG-Software Unternehmen, auf einfache Weise Daten von Lieferanten, Subunternehmern und Partnern zu sammeln und zu analysieren, um ihre Umweltleistung zu bewerten. Diese Transparenz hilft dabei, Möglichkeiten für die Zusammenarbeit zu identifizieren, Ineffizienzen aufzuzeigen und verantwortungsvolle Praktiken zu fördern.
  4. Compliance und Berichterstattung: Viele Aufsichtsbehörden und Investoren verlangen von Unternehmen jetzt, dass sie ihre ESG-Leistung offenlegen, und dieser Trend wird sich nur noch verstärken. Durch die Automatisierung der Datenerfassung, -analyse und -offenlegung rationalisiert und vereinfacht ESG-Software diesen Prozess. Um Ihnen den Weg durch den Dschungel der Rechtstexte zu erleichtern, unterstützt Sie das Quentic Legal Compliance Modul dabei, gesetzliche Anforderungen für Ihr Unternehmen sichtbarer zu machen und den rechtlichen Handlungsbedarf in Bezug auf EHSQ und Nachhaltigkeit besser einschätzen zu können. Eine vollständige, revisionssichere Dokumentation und ein vereinfachtes Vertragsmanagement tragen zudem dazu bei, die Einhaltung relevanter Standards, Rahmenwerke und Richtlinien für einen einfacheren Nachhaltigkeitsansatz zu gewährleisten.
  5. Leistungsoptimierung: Erkenntnisse und Analysen, die von ESG-Software bereitgestellt werden, können eine entscheidende Rolle bei der Optimierung der Ressourcennutzung spielen. Durch die Optimierung von Prozessen und die Verbesserung des Ressourcenmanagements kann dies dazu beitragen, Kosten zu senken und die Effizienz zu steigern sowie Ihren Beitrag zu einer kreislauforientierten und nachhaltigeren Wirtschaft zu erhöhen.

Warum Digitalisierung der Schlüssel zur Kreislaufwirtschaft ist

Für die meisten Unternehmen erfordert die Schaffung eines vollständig zirkulären Geschäftsmodells, dass Führungskräfte handeln und drastische Veränderungen umsetzen. Nicht Veränderung um der Sache willen, sondern effektive Verbesserungen, die auf fundierten Kenntnissen Ihres bestehenden Ökosystems basieren.

Die ESG-Berichterstattung ist ein wichtiger Bestandteil dieses Prozesses, wobei die richtigen Softwarelösungen sofortiges Feedback zu den Fortschritten bei der Nachhaltigkeit liefern.

Darüber hinaus ist ESG-Software jedoch auch Teil der allgemeinen Digitalisierung, die Unternehmen annehmen müssen, um eine echte Kreislaufwirtschaft zu schaffen. Diese digitale Infrastruktur ist von entscheidender Bedeutung, um Unternehmen dabei zu unterstützen:

  • Nutzung erneuerbarer Energien und Materialien
  • Reduzieren Sie den Bedarf an endlichen Ressourcen
  • Erleichterung der Ressourcenrückgewinnung durch Erfassung, Sortierung und Verarbeitung
  • Bereitstellung von Recyclinganlagen, Wiederaufarbeitungsdiensten oder Rücknahmelogistik

Damit diese Initiativen funktionieren, werden sich Unternehmen auf digitale Lösungen verlassen, um Aktivitäten zu vernetzen, zu automatisieren und zu optimieren. All dies macht die Digitalisierung zu einem wesentlichen Bestandteil des Strebens nach Nachhaltigkeit und unterstützt letztendlich die Ambitionen der Kreislaufwirtschaft mit innovativen Wegen, um Mehrwert zu schaffen, den Gewinn zu steigern und Abfall zu reduzieren.

Erfahren Sie hier mehr über die AMCS Quentic ESG-Lösung.

Teilen Sie dies auf:

Ressourcen

Blog

Die Einführung einer Kreislaufwirtschaft: Die Zukunft der unternehmerischen Nachhaltigkeit

Blog

EU-Leitfaden für die Kreislaufwirtschaft

Webinar

Nachhaltigkeit im Verkehr: Neue Trends und ESG-Vorschriften im Blick

Andere Ressourcen anzeigen