Deutsch
Lösungen Lösungen Branchen Branchen Erfolgsgeschichten Ressourcen
Blog November 2019

Können Metalldiebe abgeschreckt werden?

Rufen Sie mich zurück
Conor Dowd Product Marketing Manager

Wie können Schrotthändler ihre Werftarbeiter, ihr Eigentum und ihre Infrastruktur schützen?

Die Metallkriminalität ist ein wachsendes Problem in Irland und im Vereinigten Königreich. Wie können Schrotthändler mehr tun, um ihre Werftarbeiter, ihr Eigentum und ihre Infrastruktur zu schützen?

Diebe in Irland nutzen das Fehlen von Rechtsvorschriften aus, die den Verkauf von Metall aus bargeldlosen Metallen verbieten und von allen Händlern eine Lizenz verlangen. Sie stehlen Altmetall von Abfallrecyclinghöfen – einschüchternd und bedrohen Arbeiter, die sie konfrontieren – und bringen ihren Transport zu Schrotthändlern für Barzahlungen.

Nach einer Konfrontation haben Diebe einen Müllhof verwüstet. Repressalien sind jedoch nichts Neues. An einem anderen Ort, als sie unterbrochen wurden, reagierten die Diebe mit den Adressen der Arbeiter und drohten mit Vergeltungsmaßnahmen gegen ihre Familien. Es ist verständlich, dass Arbeiter nicht gegen diese Schläger aussagen.

Gardaa sagt, dass einige dieser Banden das Geld verwenden, um Drogengeschäfte zu finanzieren. Andere Diebe sind Opportunisten: Wenn sie Metallschrott sehen, stehlen sie es, um einfaches Bargeld abzuholen. Haustore, Friedhöfe und historische Stätten gelten als faires Spiel. Andere Banden reisen nach Irland mit dem Ziel, Metall zu stehlen.

Ein weiteres Ziel: Katalysatoren, die bei Tageslicht von Autos abgezogen werden, was den Wert einiger Metalle widerspiegelt, die in Abgaseinrichtungen gefunden werden. Die Arbeitnehmer werden weiterhin bedroht und das Leben gestört, bis die Regierung ihr eigenes Schrotthändlergesetz gesetzlich erlässt. Dies sollte ein No-Brainer sein, aber der Mangel an Aktion besteht fort.

Der 2013 in Großbritannien eingeführte Scrap Metal Dealers Act führte zu einem Rückgang der Metalldiebstähle. Wie das Amt für nationale Statistik mitteilte, ereigneten sich in den Jahren 2012-2013 fast 62.000 Fälle von gestohlenem Metall. Im Jahr bis 2016 war diese Zahl auf 16.000 Fälle gesunken. Die Statistik für 2019 beziffert die Zahl jedoch auf 16.552 Straftaten, was darauf hindeutet, dass die Kriminalität wieder zunimmt. Die Erhöhung lässt legitime Schrotthändler fragen, wo die Diebe ihr gestohlenes Eigentum nehmen.

Der Zweck des Schrottmetall-Händlergesetzes ist es, den Verkauf gestohlenen Metalls zu erschweren. Das Gesetz verlangt strenge Zulassungsanforderungen für Altmetallhändler und Identitätsprüfungen für Metallverkäufer. Es ist illegal, Schrott mit Bargeld zu kaufen. Das ist die Quintessenz.

Ein Teil des Problems ist der Mangel an Technologien, die von den Unternehmen eingesetzt werden. Zu viele Händler setzen immer noch auf papierbasierte und Bargeldprozesse, was die Einhaltung regulatorischer Anforderungen erschwert. Sie riskieren Geldstrafen und den Verlust ihrer Lizenz.

2018 hat ein Drittel der britischen Händler ihre Lizenzen nicht verlängert. Dies fällt mit einem Anstieg der Live-Kabeldiebstähle von Eisenbahnen zusammen, die Diebe für das Kupfer im Inneren ins Visier nehmen, bevor sie das Metall für Schrott verkaufen. Es ist möglich, dass ein Grund für den Rückgang der Lizenzverlängerungen die Anzahl der Händler widerspiegelt, die außerhalb des Gesetzes tätig waren. Andere Händler, die immer noch manuelle Verfahren verwenden, haben vielleicht die zusätzlichen Arbeitsstunden gefunden, die erforderlich sind, um einfach zu teuer zu sein und geschlossen zu werden. Dennoch könnten andere ihre Lizenz unbeabsichtigt verloren haben, aber wenn sie mit Geldstrafen und beschädigtem Ruf konfrontiert wurden, entschieden sie sich, aus dem Geschäft auszusteigen.

Händler in Großbritannien können sich mit Technologie schützen. DIE AMCS Platform for Metal Recycling wurde speziell für die Industrie entwickelt und basiert auf Best Practices. Es erleichtert die Einhaltung des Gesetzes bei gleichzeitiger Senkung der Betriebskosten. Die Plattform digitalisiert und automatisiert Prozesse, was Auditing und Reporting rationalisiert. Sie können beispielsweise ID-Karten mit einem integrierten Gerät scannen, das die ID innerhalb von Sekunden verarbeitet und so ein genaues Handelskonto erstellt. Die Implementierung bargeldloser Transaktionen ist schnell und nahtlos und ermöglicht gleichzeitig volle Transparenz und Rückverfolgbarkeit von Materialien. Dies ist für die Betrugsprävention von entscheidender Bedeutung. Kurz gesagt, AMCS Platform for Metal Recycling stellt sicher, dass alle wichtigen Aktivitäten automatisiert, verfolgt, protokolliert, überprüfbar und mit einem identifizierbaren Verkäufer verknüpft sind.

Es ermöglicht auch einen schnelleren Kaufprozess bei gleichzeitiger Verbesserung Ihrer Kundenerfahrung und der Zeit, die sie für die Meldung und Aufzeichnung von Fehlern aufgewendet haben.

Durch die Einführung dieser Technologie können Händler die Arbeitsbedingungen in der Branche sicherer machen. Je mehr Händler an Bord mit einer Speziell für das Metallrecycling entwickelten Plattform sind, desto weniger Möglichkeiten haben Kriminelle, wenn sie versuchen, ihr gestohlenes Metall zu verkaufen.

Für legitime Händler in Irland, auch wenn es keine Gesetzgebung gibt, kann DIE AMCS Platform for Metal Recycling immer noch dazu beitragen, Prozesse zu rationalisieren, mit einer vollständig integrierten elektronischen Kasse, Cash-Kauf-Tickets, Cash-Sales-Dokumenten und dem gesamten Arbeits- und Datenfluss. Händler können mit Bargeld, Schecks, Debitkarten oder Banküberweisung bezahlen.

Sie können auch IDs, Fotos und sogar Fingerabdrücke mit den Bargeldtransaktionen verknüpfen, Signaturen über ein Panel erfassen und mit dem Kassenbon speichern.

Doch obwohl es in Irland keine Rechtsvorschriften gibt, die Bargeld für Altmetall verbieten, ist es immer noch ein Modell, zu dem Händler umziehen sollten. Elektronische Transaktionen hinterlassen Spuren, Bargeld nicht. Durch die Abschaffung von Barzahlungen haben Diebe keinen Platz zu gehen. Der Schwarzmarkt verdunstet, und die Bedrohung für die Arbeitnehmer wird minimiert.

Wir hoffen, dass Irland Rechtsvorschriften zum Schutz von Menschen und Infrastrukturen erlassen wird und dass mehr britische Händler Technologie einführen werden, aber bis dahin bleiben alle sicher.

Über AMCS

AMCS ist der größte Anbieter von Software für die Metallrecycling-Industrie. AMCS bietet eine vollständig integrierte Enterprise Management Recycling-Lösung, die Kauf- und Verkaufsaufträge verwaltet und Folgendes umfasst:

Darüber hinaus werden voll integrierte Finanzmittel auf die spezifischen Anforderungen der Recycling- und Abfallwirtschaft abgestimmt.

Teilen Sie dies auf:

Facebook Twitter LinkedIn

Sind Sie bereit zu sehen, was AMCS für Sie tun kann?

Steigern Sie Ihre betriebliche Gesamteffizienz mit unserer Plattform für die Metallindustrie

Individuelle Demo anfordern

Stärken Sie Ihren Wettbewerbsvorteil im Metallrecycling

Wir ermöglichen eine schnelle Geschäftstransformation und helfen mehr als 600 Metallrecyclern weltweit, sich an neue Marktbedingungen anzupassen. Unsere Softwarelösung wurde entwickelt, um Ihre Margen zu schützen.

Whitepaper herunterladen

Ressourcen

Blog

Wie Metallrecycler proaktiv auf sich verändernde Märkte reagieren können

AMCS Recycling Software erhöht Margen und reduziert operative Risiken

Webinar

Mobile Einstufung für die Metallrecycling-Industrie

Blog

Wie die Margen erhöht werden können, um den Wettbewerbsvorteil für Metallrecycler zu stärken

Metallrecycler stehen heute mehr denn je vor einer Reihe von Herausforderungen. Die Spitzenreiter in der Metallrecycling-Industrie sind widerstandsfähiger gegen diese unvorhersehbaren Umstände.

Andere Ressourcen anzeigen

Stärken Sie Ihren Wettbewerbsvorteil im Metallrecycling

Wir ermöglichen eine schnelle Geschäftstransformation und helfen mehr als 600 Metallrecyclern weltweit, sich an neue Marktbedingungen anzupassen. Unsere Softwarelösung wurde entwickelt, um Ihre Margen zu schützen.

Whitepaper herunterladen
Kontakt

Wenden Sie sich an AMCS, um mehr über unsere führende Lösung zu erfahren und wie dies Ihrem Unternehmen zum Gedeihen verhelfen kann.

Direkte Links Karriere Blogs Erfolgsgeschichten Lösungen Bleiben Sie in Kontakt Abonnieren Sie unseren Newsletter
Folgen Sie uns auf