Lösungen Branchen Success Stories Wissenswertes Über uns
Kontakt
Blog Mai 2022 Updated November 2023

Die 5 Erfolgsfaktoren für die digitale Transformation

Digitale Transformation in der Abfall- und Recyclingwirtschaft

Die Studie herunterladen
Index
Mark Abbas

Mark Abbas

Senior Vice President (SVP) EMEA

Digitale Transformation in der Abfall- und Recyclingwirtschaft

Die Kosten für die Abfallwirtschaft steigen, und es ist die einzige Richtung, in die wir in absehbarer Zeit erwarten können! Um dieser Herausforderung zu begegnen, müssen Sie die Effizienz optimieren und Prozesse automatisieren: eine digitale Transformation. Und der Erfolg bei dieser Transformation hin zu mehr digitalen Geschäftsabläufen hängt davon ab, in der Lage zu sein, in fünf verschiedenen Bereichen Exzellenz zu liefern.

Die Anforderungen des Marktes

Allein steigende Preise sind Grund genug für Abfallsammel- und Recyclingorganisationen – und das gilt für Städte und Gemeinden für Haushalte und lokale Unternehmen ebenso wie für private Spediteure, die spezialisierte Dienstleistungen erbringen – das Abfallmanagement effizienter zu gestalten. Doch steigende Kosten sind nicht die einzige Herausforderung für die Abfallwirtschaft. Auch die Anforderungen der Kunden an einen exzellenten und reibungslosen Service steigen.

Das Wertversprechen für den privaten Spediteur zum Beispiel muss jetzt die Bereitstellung eines starken, digital zentrierten Service sein, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Digitalisierung von betrieblichen Prozessen und Dienstleistungen für Kunden kann dazu beitragen, das sehr reale Problem zu lösen, einen sich entwickelnden Markt zu bedienen und gleichzeitig die Kosten niedrig zu halten. Heutzutage erwarten sowohl Privat- als auch Gewerbekunden ein makelloses digitales Erlebnis in den meisten anderen Aspekten ihres Lebens, so dass der Abfallsammel- und Recyclingprozess nicht anders ist.

Die Bewältigung dieser Herausforderungen – um in der Branche relevant und wettbewerbsfähig zu bleiben – erfordert eine substanzielle Transformation des Abfallwirtschafts- und Recyclinggeschäfts, unabhängig davon, ob es sich um kommunale Dienstleistungen oder private Spediteure handelt. Veränderungen in der Arbeitsweise des Unternehmens sind nie ohne Herausforderungen, die für ein Unternehmen entmutigend sind. Und die digitale Evolution der Kunden selbst bedeutet, dass die Frage für Unternehmen nicht mehr ist, wann sie mit der digitalen Transformation beginnen sollen. Die Antwort darauf ist bereits ein eindeutiges "Jetzt!" Die einzige wirkliche Frage ist, wo man anfangen und was man beschleunigen soll.

Die fünf Erfolgsfaktoren für die digitale Transformation

Davon abgesehen ist die digitale Transformation immer noch eher eine Evolution als eine Revolution, und eine erfolgreiche Transformation folgt dem schrittweisen Prozess der Implementierung der besten Lösungen für das, wo sich das Unternehmen gerade befindet. Das AMCS Digital Transformation Model basiert auf fünf der wichtigsten operativen Treiber des digitalen Transformationsprozesses. Exzellenz in diesen fünf Bereichen des Unternehmens bietet eine hervorragende Grundlage für den Erfolg jeder digitalen Transformation.

Führung und Kultur; Die Art von Führung und Kultur, die für eine erfolgreiche digitale Transformation erforderlich ist, kann als die eines erfolgreichen Teams beschrieben werden, in dem den Menschen der Raum und die Möglichkeit gegeben wird, ihre beste Arbeit zu leisten.

Mitarbeiterengagement; Ein Unternehmen kann digitale Exzellenz vorantreiben, indem es sicherstellt, dass die Mitarbeiter voll in den Prozess einbezogen werden.

Wertschöpfungskette, Partner und Trends; Ein tiefes Verständnis der digitalen Trends in der Branche und die Zusammenarbeit mit Partnern und Lieferanten, die branchenführend sind, ermöglicht es einem Unternehmen, sich auf die Transformation der Prozesse zu konzentrieren, die für den Erfolg des Unternehmens am kritischsten sind.

Neue Technologien; Entscheidend für die digitale Transformation ist die Fähigkeit, die neuen und aufkommenden Technologien, die derzeit verfügbar sind, zu implementieren und optimal zu nutzen, um den Geschäftsbetrieb und die Leistung zu verbessern.

Business Intelligence und Data Science; Da Automatisierung und Digitalisierung beginnen, nützliche Informationen über Prozesse, Kunden und Dienstleistungen zu generieren, ist die Verwendung dieser Daten, um Entscheidungen zu treffen und zu leiten, der nächste Schritt in einem Prozess der kontinuierlichen Verbesserung.

Interview mit CMO Mark Abbas zur Benchmark-Umfrage

Die Herausforderungen der digitalen Transformation

Als wir den Fortschritt des digitalen Transformationsprozesses in der Abfall- und Recyclingindustrie untersuchten, gab es einige Themen, bei denen sich die meisten Organisationen der Branche einig waren, dass sie die größten Herausforderungen auf dem Weg zur Digitalisierung waren.

Auf der menschlichen Seite der digitalen Transformation besteht die größte Herausforderung darin, zu erkennen, dass die digitale Transformation Führung im Change Management erfordert. Es geht nicht darum, in Software zu investieren, und es ist fertig. Digitale Transformation bedeutet inkrementelle und dauerhafte Veränderungen in der Art und Weise, wie Menschen arbeiten.

Die größten technischen Herausforderungen der digitalen Transformation sind in der Regel eine Kombination aus der Einführung neuer Technologien, der Nutzung von Data Science als Treiber für Geschäftsverbesserungen und den Problemen mit Legacy-Systemen. Legacy-Systeme, die nicht kommunizieren und Informationen austauschen und oft beschädigte Daten enthalten, können echte Hindernisse schaffen. Probleme mit Legacy-Systemen können den Betrieb eher verlangsamen als beschleunigen.

Der Benchmark-Bericht zur digitalen Transformation

Für unseren Digital Transformation Benchmark haben wir Organisationen in der Abfallwirtschaft und Recyclingbranche an verschiedenen geografischen Standorten befragt, um herauszufinden, wie die erfolgreichsten Unternehmen Technologie einsetzen, um ihre Leistung radikal zu verbessern, und welche Technologien den größten Mehrwert für Effizienz und Produktivität in ihrem täglichen Betrieb bieten.

Die Umfrage stellte diese Schlüsselfragen:

  1. Wie können Entsorgungsunternehmen innovativ sein und relevant bleiben?
  2. Welche Schritte unternehmen Entsorgungsunternehmen in Richtung digitale Transformation?
  3. An welchen Technologien interessieren sich Entsorgungsunternehmen am meisten?

Möchten Sie sehen, wie Ihre eigene Organisation im Vergleich zu unserer Benchmark abschneidet? Laden Sie den vollständigen Bericht hier herunter und testen Sie sich selbst!

Biografie des Autors

Mark Abbas, Chief Marketing Officer der AMCS Group, ist ein IT-Manager mit einer Erfolgsbilanz von über 25 Jahren in der Abfall- und Recyclingbranche. Als CEO von GMT Europe, einem Unternehmen, das 2016 von AMCS übernommen wurde, führte er das Unternehmen zu internationalem Wachstum und schloss zahlreiche Akquisitionen erfolgreich ab. Mark war ein Evangelist auf dem Abfall- und Recyclingmarkt und arbeitete eng mit Produktteams zusammen, um IT-Lösungen an der Spitze der Innovation zu halten und neue Funktionen und Fähigkeiten zu entwickeln.

Teilen Sie dies auf:

Skalieren Sie Ihr Unternehmen mit nachhaltiger Leistung

Lassen Sie sich von AMCS zeigen, wie Sie Ihre Abläufe optimieren können, um Ihre Gewinne zu steigern, die Effizienz zu verbessern und Ihr Geschäft auszubauen.

Demo anfordern

AMCS-Plattform-Broschüre

Entdecken Sie, wie Sie intelligenter, nahtloser und digitaler arbeiten können. Das Ergebnis sind höhere Gewinne, mehr Effizienz und niedrigere Kosten.

Broschüre herunterladen

Ressourcen

Pressemitteilung

Digital Transformation Barometer

Blog

Digitale Transformation: Was sind die größten Hürden?

Blog

Roadmap für die digitale Transformation 2019

Andere Ressourcen anzeigen

Studie zur digitalen Transformation

Die AMCS-Benchmark-Studie untersucht, wie Unternehmen in Abfall und Recycling Technologien nutzen, um ihre Abläufe zu verbessern und sich an Veränderungen anzupassen.