Deutsch
Lösungen Lösungen Branchen Branchen Erfolgsgeschichten Ressourcen
Blog September 2021

9 Gründe, warum Kunststoffrecycler eine spezialisierte ERP-Lösung benötigen, um ihr Geschäft zu automatisieren

Individuelle Demo anfordern
Conor Dowd Product Marketing Manager

Unabhängig vom Umfang und der Größe Ihres Unternehmens sind Kunststoffrecyclingvorgänge komplex und kompliziert.

Ihre Liste der täglichen Herausforderungen ist endlos, wenn Sie Denkauf, Verkauf, Logistik, Qualitätsmanagement, Produktionsabwicklung, Rechnungsstellung, Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und Finanzen meistern möchten.

Da so viel auf dem Spiel steht, wird ein generisches ERP- oder Finanzpaket Einfach nicht Ihren Anforderungen entsprechen und Sie stattdessen in eine kostspielige Falle von Anpassungen und Add-Ons führen, in der Sie wahrscheinlich nicht alle erforderlichen Funktionen erhalten, um die Komplexität zu meistern und Ihr Geschäft auszubauen.

Im Folgenden sind die neun Hauptgründe, warum Sie ein spezialisiertes Recycling-ERP benötigen, um Ihr Geschäft zu automatisieren.

1. Rückwärtslogistik

Das umgekehrte logistische Modell des Sammelns von Kunststoff kann komplex und vielfältig sein. Kunststoff kann in einer Vielzahl von Behältern gesammelt werden. Die Lasten können aus mehreren Polymertypen bestehen, die von mehreren Kunden gesammelt werden. Diese Variabilität ist eine Herausforderung bei der Planung der Automatisierung und übersteigt die Möglichkeiten der meisten generischen ERP-Lösungen, die nicht zur Unterstützung der Logistik entwickelt wurden, bei der Sie in der Lage sein müssen, mit Serviceszenarien wie dem Absetzen, Sammeln und Austauschen von Containern auf derselben Route umzugehen.

2. Waagenmanagement

Generische ERP-Systeme sind für die Aufnahme standardisierter Rohstoffe in Lagerhallen ausgelegt.

Beim Kunststoffrecycling werden jedoch variable Rohstoffe über eine LKW-Waage empfangen, und ein effizienter Waagenbetrieb ist von entscheidender Bedeutung, da Anforderungen wie die Notwendigkeit eines schnellen Abbaus einzelner Container- und Schüttgutladungen, Schnittstellen zu LKW- und Plattformwaagen, um eine redundante Neuschlüsselung von Daten zu vermeiden, und die Inspektion von Ladungen, bei denen die erwartete und tatsächliche Polymerbeschreibung variieren kann, von entscheidender Bedeutung sind.

3. Granulare Materialbeschreibungen & Eigenschaften

Eine spezielle Recyclinglösung ermöglicht die genaue und granulare Erfassung von Polymermaterialtypen, einschließlich der Aufzeichnung von Kunststoffbeschreibungen und zugehörigen Eigenschaften wie Qualität, Dichte, Farbe und Schmelzflussindex.  Die Erfassung dieses granularen Detaillierungsgrades kann der Unterschied bei der Sicherung Ihrer Marge beim Kauf, der Umwandlung und dem Verkauf Ihrer Polymere sein.

4. Qualitätsprüfung

Bei generischem ERP ist nicht zu erwarten, dass ein Inspektionsprozess erforderlich ist, um sicherzustellen, dass die tatsächliche Zusammensetzung und Qualität des Ausgangsmaterials den Erwartungen entspricht. Dies ist ein häufiger Fall beim Kunststoffrecycling, bei dem Rohstoffe auf- und herabgestuft werden können, und dies muss empirisch erfasst und mit dem Lieferanten geteilt werden, da dies finanzielle Auswirkungen auf den gezahlten Betrag haben kann. Dieser Qualitäts- oder Sortierprozess muss auf dem Hof beginnen und vollständig in Ihre Back-Office-Abläufe integriert werden.

5. Inventar. Kosten- & Margenmanagement

Kunststoffrecycler müssen einen vollständigen Überblick über die Kosten, den Status, das Volumen, den Standort und die Marge ihres Inventars haben. Die Bestandsverwaltung für das Kunststoffrecycling kann sehr komplex sein, da Material umgewandelt und auf- oder herabgestuft werden kann. Es erfordert auch leistungsstarke mobile Yard-Anwendungen mit Barcode-Unterstützung. Eine spezielle Recyclinglösung bietet diesen Grad an Automatisierung und Transparenz.

6. Vertragsmanagement und Vermittlung

Kunststoffrecycling erfordert die Flexibilität, Verträge aller Art zu erstellen: Kauf- und Verkaufsverträge mit Bestellungen und automatisierte Preisgestaltung einschließlich Links zu Marktindizes mit Kostenausgleich.

Es ist üblich, dass Kunststoffrecycler Kauf- und Verkaufsverträge (Brokerage) verknüpfen, bei denen sie die Kosten des Rohstoffmaterials vom Lieferanten über den Transformationsprozess bis zum Verkaufspreis verfolgen möchten. Dies bietet volle Transparenz über Kosten und Marge.

Nur eine spezialisierte Recyclinglösung kann diese Granularität und Geschäftseinblicke bieten.

7. Flexible Abrechnung

Generisches ERP kann gängige Abrechnungsprozesse von Kunststoffrecyclern, die sowohl Kreditoren- als auch Debitorenbuchhaltungsfunktionen kombinieren, nicht einfach und integriert verwalten. Ein einfaches Beispiel ist, wenn Sie einem Lieferanten von Kunststoff für den Transport und die Vermietung des Containers in Rechnung stellen und ihm dann einen Rabatt pro Tonne für das gesammelte Material zahlen möchten. Eine spezialisierte Recyclinglösung wird in der Lage sein, dieses Szenario und viele mehr zu bewältigen, einschließlich der Neubewertung von Material mit finanziellen Ansprüchen und der Neubewertung usw.

8. Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Kunststoffrecycling erfordert spezifische regulatorische Dokumentationen wie Landescheine, Transferscheine, Lieferbestätigungen, VGM-Zertifikate und Verpackungsnotizen, diese vielen weiteren Tickets und Berichte können nur von einer spezialisierten Recyclinglösung bereitgestellt werden.

9. Container-Management

Die meisten Kunststoffrecyclingunternehmen investieren in eine beträchtliche Anzahl und Art von Behältern, um Kundenplastik zu sammeln und zu lagern, und sie müssen diese wertvollen Containerressourcen sowohl vor Ort als auch außerhalb im Auge behalten und möglicherweise Miete für sie berechnen.  Ein generisches ERP übersieht diesen wichtigen Bereich.

AMCS ist Marktführer bei der Bereitstellung von Automatisierungslösungen für über 2.750 Abfall- und Recyclingunternehmen weltweit.

Die AMCS-Plattform ist eine einzigartige SaaS-basierte Softwarelösung der Enterprise-Klasse, die entwickelt wurde, um alle Aspekte eines Recyclingbetriebs zu automatisieren, einschließlich Logistik, Waagenbetrieb, Vertragsmanagement, Rechnungsstellung, Qualitätsmanagement, Produktion, Bestandsverfolgung, Bedarfsplanung und Finanzen.

Wir verstehen die Herausforderungen und Anforderungen der Kunststoffrecyclingindustrie und verfügen über die bewährte Lösung, branchentechnische Expertise und fortschrittliche Technologie, um die Automatisierung Ihrer Betriebe auf die nächste Stufe zu heben.

Teilen Sie dies auf:

Facebook Twitter LinkedIn

Sind Sie bereit zu sehen, was AMCS für Sie tun kann?

Lassen Sie sich von AMCS zeigen, wie Sie Ihre Kunststoffrecycling-Aktivitäten für Effizienz optimieren und Ihr Geschäft ausbauen können

Individuelle Demo anfordern

Ressourcen

Broschüre

Papierrecycling

Unternehmenseffizienz mit Fokus auf Qualität

Blog

Warum Qualität für Kunststoffrecycler wichtig ist und wie man sie verbessern kann

Warum sollte die Verbesserung der Qualität ein wichtiger Bestandteil Ihrer laufenden Geschäftsstrategie sein? Hochwertige Kunststoffe sind gefragt, und diese Nachfrage wird nur noch stärker werden, da sich Inhaltssteuern, chemisches Recycling, sich ändernde Exportmarktregeln und Herstellerbedürfnisse kombinieren.

Pressemitteilung

Ortessa wird Vorreiter bei der Digitalisierung von Abfallunternehmen

Andere Ressourcen anzeigen
Kontakt

Wenden Sie sich an AMCS, um mehr über unsere führende Lösung zu erfahren und wie dies Ihrem Unternehmen zum Gedeihen verhelfen kann.

Direkte Links Karriere Blogs Erfolgsgeschichten Lösungen Bleiben Sie in Kontakt Abonnieren Sie unseren Newsletter
Folgen Sie uns auf